So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 23788
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe einen Nebenjob gesucht und bin an jemanden

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich habe einen Nebenjob gesucht und bin an jemanden gekommen die auf der Plattform Walmart die Onlinegeschäfte unterstützen. Man machte einen Probequest das heißt man musste 20 Käufe am Tag tätigen. Auf dem Walmart Konto hat man eine gewisse Summe eingezahlt und wenn das Geld für den Kauf nicht reicht dann entsteht eine Finanzlücke die man auffüllen muss um den Kauf zu tätigen. In der Probezeit füllte es meine Ansprechpartnerin mit ich über WhatsApp Kontakt habe auf. Dann musste ich mein eigenes Quest machen 20 Käufe. Die Finanzlücken wurden immer höher und man kann auch nicht abbrechen wurde mir mitgeteilt. Wenn man die 20 Käufe getätigt hat könnte man das Geld das aif dem Walmart Konto ist abheben. Ich füllte die Finanzlücken auf es sind 6740 Euro die ich bezahlt habe 800 Euro hat mir die Ansprechpartnerin geliehen und eine Provision . Ich wollte das Geld abheben aber dann würde gesagt das Geld wurde eingefroren wegen Verdacht auf Geld Wäsche und ich müsste 50% Kaution bezahlen. Man musste Euro über Biance in USDT tauschen.
Fachassistent(in): Welche Probezeit ist in Ihrem Arbeitsvertrag angegeben?
Fragesteller(in): Kein Arbeitsvertrag gab es . Die probezeit waren 3 Tage die mit je 30 Euro vergütet worden sind.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Bitte ich möchte nicht das mein Mann das mit bekommt . Bitte wenn Sie mich kontaktieren bitte über Email***@******.***.
Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Ich würde Ihnen auf gar keinen Fall empfehlen, hier in irgendeiner Art und Weise weiterzumachen, denn es besteht tatsächlich der Verdacht einer strafbaren Handlung, nämlich Geldwäsche.

Vielmehr sind auch Sie hereingelegt worden-

Wenn Sie durch diese Transaktionen Verluste erlitten haben, stellen Sie Strafanzeige.

Ansonsten halten Sie sich bedeckt.

Wozu ich Ihnen raten muss, ist so schnell als möglich zu kündigen

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Antwort, was soll ich kündigen?

Den Vertrag mit dem Unternehmen, so schnell als möglich und fristlos

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Nein Danke

Sie machen sich weiter strafbar, zumal jetzt, wo Sie Bescheid wissen

Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Alles klar.
Vielen Dank

Gerne

Bitte noch kurz bewerten