So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 30116
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Freund von verstorbener Mutter hat mir eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Freund von verstorbener Mutter hat mir eine Vorsorgevollmacht,bankvollmacht, patientenverfügung und bestattungserlaubnis erteilt.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): nach Sturz Krankenhaus und dann nach Rücksprache Arzt Pflegeheim.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): berlin

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank ***** ***** Anfrage über das Portal JustAnswer.

Gerne helfe ich Ihnen weiter.

Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld, während ich Ihre Anfrage rechtlich prüfe und Ihnen eine Antwort formuliere. Dies kann ein paar Minuten dauern.

Mit freundlichen Grüßen

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Leider wurde der Rest wohl nicht gesendet.Seine leibliche Tochter wurde von mir informiert,jetzt sagt er gegen seinen Willen da und will raus.sie möchte,das alles wieder auf sie übertragen wird!wie verhalte ich mich richtig?
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Zum telefonieren bin ich noch zu durcheinander,wollte eigentlich erst einmal wissen,ob es überhaupt Sinn macht,dagegen anzugehen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank ***** ***** Anfrage über JustAnswer.

Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.

Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Zunächst einmal müssen die beschriebenen Vollmachten explizit über den Tod hinaus Geltung haben.

Selbst wenn dies der Fall ist, kann die Tochter, wenn sie Alleinerbin ist, die gesamten Vollmachten widerrufen.

Dies ist möglich, da der Erbe mit Todesfall vollumfänglich in die Rechtsstellung des Verstorbenen eintritt (§ 1924 BGB).

Ist die Tochter nicht Alleinerbin und sie haben eine Bestattungsvollmacht, können Sie zumindest die Bestattung durchführen lassen.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen. Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.

Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen). Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen

-Rechtsanwalt-


RADr.Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
War leider zu schnell weg die Bewertung!wollte eigentlich noch was zu schreiben!
Noch eine kurze Nachfrage; zu Lebzeiten kann er alles rückgängig machen und auch z.b.Geldgeschenke zurück verlangen?
Danke für Ihre Mühe!sollte ich doch noch weitere Fragen haben oder dann im Streitfall Hilfe brauchen,würde ich gerne wieder in Kontakt mit Ihnen treten.Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Gerne.

Nein, Schenkungen etc. können nicht zurückgefordert werden.

Ebenso wenig verbindlich getroffene vertragliche Vereinbarungen.

Nur Vollmachten können auch zu Lebzeiten jederzeit widerrufen werden.

Da kann dies auch der Erbe. Im Übrigen gilt das normale Recht.

Mit freundlichen Grüßen

-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Dankeschön!

Gerne.