So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17139
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Habe am Telefon einen Stromvertrag abgeschlossen. Ist

Kundenfrage

Habe am Telefon einen Stromvertrag abgeschlossen. Ist bereits länger her. Im November habe ich die Bestätigung bekommen. In dem Vertrag zahle ich Arbeitspreis 89.25 Cent/ kWh und Grundpreis 197.49 / Jahr, das sind bei 1500 kWh Abschlag von 128 Euro...Dieser Vertrag ist doppelt so teuer wie andere. Laufzeit 24 Monate, kann ich da trotzdem wieder raus wegen Überteuerung oder so?
Fachassistent(in): Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Fragesteller(in): Stromvertrag
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

wann haben Sie die Mitteilung über die Erhöhung bekommen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Es ist ein Neuvertrag am Telefon, wo ich nicht so einen hohen Preis genannt bekommen habe.
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke ***** ***** Nutzung von Justanswer.und den Nachtrag.

Wenn ich Sie richtig verstanden haben (korrigieren Sie mich anderenfalls) haben Sie keine Erhöhung erhalten (diese bringt Ihnen ein Sonderkündigungsrecht), sondern der Preis stellt sich als höher dar, als Ihnen bei Vertragsabschluss kundgetan ?

In diesem Fall können Sie , sofern das Widerrufsrecht noch nicht abgelaufen ist, natürlich den Vertrag widerrufen oder Sie erklären die Anfechtung des Vertrages wegen arglistiger Täuschung gem. § 123 BGB. Im Falle der Anfechtung wird der Vertrag "unwirksam" . Sie sollten wegen dem Zugangsnachweis Widerruf und bzw. oder Anfechtung unbedingt per Einwurfschreiben verschicken.

Ich hoffe, Ihre Fragen sind beantwortet. Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung ab (3-5 Sterne). Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie zu meiner Antwort noch Nachfragen ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

wären Sie zumindest so freundlich und teilen mit, ob Sie die Antwort erhalten haben., Offenbar ist dies manchmal nicht geschehen ! Teilen Sie freundlicherweise auch mit, ob noch weiterer Beratungsbedarf besteht oder der Chat abgeschlossen ist.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass