So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17136
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Zählt INflationsprämie und Energiezuschuss als Einkommen

Kundenfrage

Zählt INflationsprämie und Energiezuschuss als Einkommen beim KIndesunterhalt
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Sachsen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

danke ***** ***** Nutzung von Justanswer.

Grundsätzlich werden alle Einkünfte zur Unterhaltsberechnung herangezogen und somit auch die Inflationsprämie und der Energiezuschuss.

Ich hoffe, Ihre Fragen sind beantwortet. Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung ab (3-5 Sterne). Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
BEi keinem zählt das Hartz Usw alle haben es zusätzlich . NUr beim UNterhalt zählt es. Bei UNterhaltspflichtigen ist wohl Lebensmittel Strom usw. nicht teurer geworden. DAs ist vielleicht ein SUPER STAAT. Sind js zweckgebundene Einnahmen ???? Wo steht das im GEsetz ?? Corona Prämie hat auch schon gezählt obwohl wir aufopferungsvolle Arbeit in der Pflege geleistet haben. KInder bekommen sämtliuche ZUschüsse usw. Ist ja richtig Aber haben alle mehr AUsgaben als ein Zahlungspflichtiger ????
Experte:  ragrass hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich verstehe ja Ihren Unmut, aber ich muss Ihnen leider die ungeschönte Rechtslage nahe bringen. Für die Anrechnung gibt es kein speziellen Gesetzt, sonder es wird auf die allgemeinen Regeln zurückgegriffen, dass ALLE Einnahmen zum Einkommen zu zählen sind. So wird es von den Gerichten gehandhabt.

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass

Experte:  ragrass hat geantwortet vor 19 Tagen.

Sehr geehrter Fragesteller,

gibt es noch Nachfragen Ihrerseits ?

Mit freundlichen Grüßen

RA Grass