So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an OliverF428.
OliverF428
OliverF428, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1055
Erfahrung:  Rechtsanwalt
112517020
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
OliverF428 ist jetzt online.

Guten Tag Fallschilderung Vater mit drei Pflichterben Vater,

Kundenfrage

Guten Tag Fallschilderung
Vater mit drei Pflichterben
Vater, Witwer seit August 2021, musste auf Grund einer Demenz in einem Alters- und Pflegeheim untergebracht werden. Allein konnte er sich zu Hause nicht mehr für sich sorgen.
Die älteste Schwester hatte sich bisher um ihn gekümmert. Sie hatte auch sämtliche Vollmachten über die Bankkonti vom Vater.
Zwischenzeitich haben wir erfahren, dass der Vater sämtliche seiner Güter (Immobilien und Grundstücke) an die jüngste Schwester notariell überschrieben hat.
Desweiten stelle die älteste Schwester fest, dass sie keine Berechtigung mehr hat, für den Vater Geld bei der Bank abzuheben. Die bestandene Vollmacht wurde gelöscht.
Man ist im Besitz von Kontoauszügen vom 01.01.2022 bis 17.10.2022. Auf diesen Auszügen sind einige verdächtige Transaktionen ersichtlich. Man vermutet, dass die jüngste Schwester Geld vom Konto vom Vater veruntreut. In der Zwischenzeit hat die jüngste Schwester die Vollmacht über die Bankkonti erhalten. Es sieht so aus, als ob die Jüngste die Situation ausnützt, da er leider unter einer Demenz leidet.
Man ist verunsichert und weiss nicht wie mit dieser Situation umgehen.
Was hat man für rechtliche Möglichkeiten, um gegen diese mögliche Veruntreuung vorzugehen?
Was kann das für Konsequenzen haben, wenn die finanziellen Mittel fehlen, um die Kosten für das Alters- und Pflegeheim zu bezahlen? Der Vater bezieht eine Rente in der Höhe von Fr. 4300.00 – zurzeit belaufen sich die Unterkunftskosten auf ca. Fr. 4'000.00 - und sein Vermögen wird immer kleiner.
Müssen für fehlende Mittel die Hinterbliebenen aufkommen, sobald der Betroffene seine finanziellen Mittel ausgeschöpft hat?
Was geschieht mit den «verschenkten oder überschriebenen» Güter auf den Namen der jüngsten Schwester? Kann der Pflichtteil beim Hinschied zurückgefordert werden? Wie ist die Vorgehensweise?
Fachassistent(in): Wie lange sind Sie schon verwitwet?
Fragesteller(in): seit August 2021
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein - was kostet Ihre Beratung?
Gepostet: vor 22 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  OliverF428 hat geantwortet vor 22 Tagen.

Sehr geehrte Ratsuchende,

sehr geehrter Ratsuchender,

danke ***** ***** Nutzung von justanswer.com. Gerne nehme ich mich ihrer Anfrage an.

Die Formulierung einer Antwort dauert einen Moment. Ihre Schilderung ist äußerst komplex.

Bei komplexen Anfragen bietet sich immer ein Beratungstelefonat an, das Sie über den Premium-Service problemlos buchen können.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Oliver Fröhlich LL.M.

Rechtsanwalt

Experte:  OliverF428 hat geantwortet vor 22 Tagen.

Ich sehe gerade, dass es sich um Schweizer Erbrecht handelt. Dies kann ich nicht rechtlich bearbeiten. Ich gebe die Anfrage gerne wieder frei.