So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Uwe Brix.
Uwe Brix
Uwe Brix,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 277
Erfahrung:  Senio TaxCounsel at Bundesdruckerei
117993794
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Uwe Brix ist jetzt online.

Ich habe meinen Betrieb an meinen Sohn übergeben. In diesem

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe meinen Betrieb an meinen Sohn übergeben. In diesem Zuge wurde ein Geldanspruch in Höhe von 1000 Euro pro Monat vereinbart, der mit einer Reallast am übergebenen Grundstück gesichert ist. Mein Sohn hat nun Privatinsolvenz durchgeführt. Besteht mein voller Anspruch weiter oder verliere ich meine Ansprüche.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte(r)Ratsuchende(r),

vielen Dank fürIhre Anfrage, zu der ich gerne wie folgt Stellung nehme:

aufgrund der ins Grundbuch eingetragenen Realllast haben Sie als Gläubigerin eine Sonderstellung im Insolvenzverfahren.

Demanch wird Ihnen in der Insolvenz des belasteten Eigentümers mit dem Anspruch aus § 1107 BGB ein Recht auf abgesonderte Befriedigung nach § 49 InsO gewährt. Der unmittelbare Anspruch auf Leistungserbringung gegen den Grundstückseigentümer oder Erbbauberechtigten ist aus § 1108 BGB gegeben.

Dies bedeutet, das auch nach Abschluss der Privatinsoövenz die Reallast und damit Ihr Anspruch bestehen bleibt, da sie als gesondertes Recht nicht Bestandteil des Insovenzverfahrens geworden ist

Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung und klicken bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne auf der rechten Seite der Bewertungsleiste) an, denn nur so werde ich von Justanswer bezahlt.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichenGrüßen

RA Brix

Uwe Brix und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.