So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7041
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Hallo ich bin ein Mann und befinde mich in einer Eingetragen

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo ich bin ein Mann und befinde mich in einer Eingetragen Lebenspartnerschaft mit einem Deutscher Mann. Zur Zeit Leben wir getrennt und wollen uns von ein anderer Scheiden lassen. Ich besitze momentan einen unbefristeten Niederlassungserlaubnis 28 AbS 2. Aufenthg. Meine Frage ist - würde ich den verlieren ?
Fachassistent(in): Können Sie nachweisen, dass Sie ein regelmäßiges Einkommen haben?
Fragesteller(in): Ja
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage. Gerne helfe ich Ihnen.
Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Eine nach § 28 Abs. 2 AufenthG erteilte Niederlassungserlaubnis bleibt Ihnen im Fall der Scheidung erhalten. Es gibt keine Wartefrist o.ä., sondern die Scheidung kann grundsätzlich jederzeit erfolgen, nachdem Sie die Niederlassungserlaubnis erhalten haben.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Auskunft behilflich sein.
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Schauen Sie sich bitte dieses Artikel an. Hier steht es dass in der Fall einer Scheidung würde den Niederlassungerlaubnis sich ändern. Ich muss quasi den jedes Jahr verlängern lassen - das heißt ich würde meinen „ Unbefristet“ status sofort verlieren.https://www.unterhalt.net/aufenthaltserlaubnis-nach-scheidung/

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Aus dem Artikel ergibt sich richtigerweise, dass die Aufenthaltserlaubnis (befristeter Aufenthaltstitel) im Falle der Scheidung verloren geht.

Sie haben jedoch angegeben, dass Sie nicht über eine Aufenthaltserlaubnis, sondern über eine Niederlassungserlaubnis (unbefristeter Aufenthaltstitel) nach § 28 Abs. 2 AufenthG verfügen. Diese geht durch die Scheidung nicht verloren.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Auskunft behilflich sein.
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.