So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2517
Erfahrung:  Rechtsanwalt/Fachanwalt
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Guten Morgen. Ich arbeite in der CH. Festanstellung 100%.

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen. Ich arbeite in der CH. Festanstellung 100%. Letzten Monat kam Lohnkürzung zu „zu viel krank“. Laut Arbeitsvertrag Lohnfortzahlung im 1.&2. Dienstjahr 1 Monat. Für danach keine Regelung. Es besteht Krankentaggeldversicherung, diese zahlt aber erst bei mind 2 Wochen am Stück mit selbe Krankheit. Bei mir war immer mal eine Woche unterwandern Covid. Was für Lohnanspruch habe ich nach den geregelten 1 Monat? Und wenn ich covid habe, darf mir der Lohn gekürzt werden?
Fachassistent(in): Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Fragesteller(in): Standardarbeitsvertrag 100% Festanstellung
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Mein Name ist Hermes und ich bin Anwalt seit mehr als 20 Jahren. Könnten Sie mir Ihren Arbeitsvertrag hier zusenden?

Mit besten Grüssen

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Darf ich nur kurz fragen
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ich lebe in der schweiz

Ja bitte

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Bin ich richtig ?

Ja, ich habe ich in D und CH studiert. Ja, Sie sind richtig

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Shper
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ich schicke Ihnen den Vetrag
Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Datei angehängt (33MS54Q)

Die Prüfung ist aufwendig und ich muss den Vertrag studieren. Ich habe Ihnen ein Angebot übersandt. Im Falle des Einverständnisses nehmen Sie dieses an.

Sind Sie noch da?

alva3172015 und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ich habe das Angebot akzeptiert
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Im Vertrag unter Punkt 8.1 ish geregelt wegen Lohn bei Krankheit

Ich sehe es mir an und melde mich.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Tip top
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Danke

Gesetzlich (Obligationenrecht Art. 324a) gelten relativ kurze Zeiten der Lohnfortzahlung im Krankheitsfall. Im ersten Dienstjahr hat der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer den Lohn für mindestens 3 Wochen und nachher angemessen länger zu entrichten (Art. 324a Abs. 2 OR). Der Arbeitgeber hat bei Ihnen freiwillig eine Woche länger die Fortzahlung gewährt. Die Lohnzahlung beträgt 100% ab dem ersten Krankheitstag (keine Karenztage).

Fragen Sie bei Ihrem Betrieb nach, ob Ihr Betrieb eine kollektive Krankentaggeldversicherung abgeschlossen hat oder eine Krankentaggeldversicherung nach GAV besteht. Dann würde diese Versicherung zahlen.

Falls nicht, sollten Sie versuchen, einzelvertraglich den Abschluss einer Krankentaggeldversicherung zu erreichen. Diese wird je zur Hälfte von Arbeitgeber und Arbeitnehmer finanziert und gewährt im Krankheitsfall Zahlungen in Höhe von mindestens 80 % des vorherigen Arbeitsentgelts über eine Dauer von bis zu 2 Jahren.

Falls nicht, sollten Sie versuchen, einzelvertraglich den Abschluss einer Krankentaggeldversicherung zu erreichen. Diese wird je zur Hälfte von Arbeitgeber und Arbeitnehmer finanziert und gewährt im Krankheitsfall Zahlungen in Höhe von mindestens 80 % des vorherigen Arbeitsentgelts über eine Dauer von bis zu 2 Jahren.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ich habe so eine Versicherung m, diese zahlt aber nicht

Nach Ablauf des Anspruchs haben Sie grundsätzlich keinen Anspruch gegenüber dem Arbeitgeber.

.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ich war jetzt länger als 1 Monat krank und habe die Differenztage als vollen Abzug erhalten, weil die Versicherung erst zahlt wenn ich mit der selben Krankheit mind 2 Wochen ausfalle
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
0% Lohn Anspruch oder nur Teil ?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Was ist wenn ich von diesen Kranktagen 1 Woche covid habe? Ich habe gelesen dafür darf mir kein Lohn gekürzt werden

Ja, dies ist richtig. Dann 0 % erst wenn es ein und dieselbe Krankheit ist.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Teilweise war ich bis am Mittag arbeiten oder länger und bin danach erst krank nach Hause. Meine Chefin hat mir diese Tage als ganzen Tag krank geschrieben.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Was passiert mit den Stunden die ich arbeiten war, gelten die als Überstunden oder nur halben Tag krank ?

Wenn Sie halbtags gearbeitet haben, ist kein "ganzer" Tag als Krankheit angerechnet haben.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Wie kann ich dies gegenüber meinem AG geltend machen. Obwohl ich ihr erklärt habe ich war den halben Tag am arbeiten
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Und bei Covid?

Oder diese Stunden, wären dann Überstunden. Bei Covid gilt grundsätzlich nichts anderes.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ich habe den Fehler gemacht, ich bin beim Arzt danach gewesen an dem Tag wo ich krank nach Hause gegangen bin
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Und dieser hat mir für den kompletten Tag den Krankenschein gegebene, also auch für die Zeit wo ich gearbeitet habe
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Ist das mein Pech, weil ich den falschen Krankenschein hatte oder kann ich dieses trotzdem einfordern, weil nachweislich habe ich gearbeitet

Dies ist schlecht. Dann als Überstunden.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Das heisst zum Beispiel: ich war von 8-12 Uhr arbeiten. Danach krank. Schein ist für gesamten Tag. Heisst 1 Tag krank dafür aber 4 Stunden Überstunden
Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Kann man den Krankenschein im Nachhinein vom Arzt anpassen lassen ?

Ja, können Sie versuchen. Die Berechnung von Ihnen ist richtig.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Gibt es noch irgendein Gesetz oder Ähnliches wo steht das der halbe Tag dann als Überstunden gilt