So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7041
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Guten Morgen ich habe eine Frage zu einem Kindergeldantrag

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen ich habe eine Frage zu einem Kindergeldantrag meine Tochter wurde in 2005 in Kolumbien geboren. Hat aber die deutsche Staatsbürgerschaft. Sie lebt nun mit Ihrer Mutter in den Vereinigten Staaten . Ich bin in Deutschland steuerpflichtig und lebe auch hier
Fachassistent(in): Was haben Sie bisher zur Problemlösung versucht?
Fragesteller(in): Bisher wurde der Antrag , vor ca. 10 Jahren, in meinem damaligen Wohnort , Kreis Recklinghausen, 2 mal abgelehnt, mit der Begründung, es bestehen kein Sozialabkommen mit Kolumbien
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Experten mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Meine Tochter hat einen deutschen Pass und ich würde kein Verständnis für eine Ablehnung aufbringen, da es ja im Moment für relativ viele Familien , welche Ihre Steuern nicht seit 45 Jahren in Deutschland zahlen, Kindergeld gibt. Ich habe diese Regelung damals schon nicht verstanden aber aktzeptiert

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (BLS), LL.B. (UNISA)
- Rechtsanwalt -

Vielen Dank für Ihre Gedukd.

Sie haben einen Anspruch auf Kindergeld, wenn Sie in Deutschland entweder unbeschränkt steuerpflichtig sind oder nur beschränkt steuerpflichtig, aber sozialversicherungspflichtig angestellt. Es kommt in diesem Fall nicht darauf an, dass Ihr Kind den Wohnsitz im Ausland hat. Ebenso muss kein Sozialabkommen mit Kolumbien bestehen, da es insofern einzig und allein auf die in Deutschland geltende Rechtslage ankommt.

Meine Empfehlung ist, dass Sie den Kindergeldantrag stellen und auf die o.g. Punkte hinweisen. Sie können den Antrag auch gleich mit anwaltlicher Hilfe stellen, um der Angelegenheit Nachdruck zu verleihen. Falls der Antrag dennoch abgelehnt wird, so sollten Sie die entsprechenden Rechtsmittel dagegen einlegen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Auskunft behilflich sein.
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.