So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an OliverF428.
OliverF428
OliverF428, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 248
Erfahrung:  Rechtsanwalt
112517020
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
OliverF428 ist jetzt online.

Ich arbeite in einer Rehaklinik als medizinische

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich arbeite in einer Rehaklinik als medizinische Fachangestellte im täglichen Wechseldienst. An und für sich komme ich damit gut klar, wir haben Früh und Spätdienst im fast täglichen Wechsel und Nachtdienst in 4-5 Tage Blöcken. Normalerweise gibt es nach den Nächten 1,5 Tage frei. Im neuen Dienst Plan für Oktober sollte ich 9 Tage am Stück mit spät -Früh Wechsel arbeiten. Auf Nachfrage ob es denn nicht anders ginge, wurde mir gesagt, gesetzlich ist es erlaubt, 12 Tage am Stück zu arbeiten. Ich soll mich selber drum kümmern, etwaige Schichten zu tauschen, wenn ich ein Problem damit hätte. Gilt diese 12 Tage Regel auch für tägliche wechselschicht? Kann im Internet nichts finden
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Im Moment nicht
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
In meinem Arbeotsvertrag steht nichts spezifisches, nur dass die Arbeitszeit 40h beträgt und ich mich , soweit gesetzlich zulässig zu Nacht, Wechsel, Feiertag und Wochenende verpflichte. Mehrarbeit muss in jedem Einzelfall ausdrücklich angeordnet werden. Es gibt in der Firma keinen richtigen Ansprechpartner für solche Belange, man wird abgewimmelt oder ignoriert bei Problemen und die Pflegedienstleitung unterliegt keinerlei Kontrolle, Dienstpläne werden scheinbar willkürlich und je nach Freundschaftsstatus der jeglichen Person geschrieben.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
In Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

zwei Dinge:

  1. Können Sie mir bitte Ihren Arbeitsvertrag übermitteln?
  2. Wie lange dauert eine Schicht?

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Spitz

Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Arbeitsvertrag habe ich gerade nicht bei mir. Den Satz, der über die Arbwitszwitwn drinsteht, habe ich vorhin eh angegeben. Ich bin nur verpflichtet, Nacht, Wochenende und wechselschicht zu arbeiten. Es steht nichts dabei, wieviele Tage am Stück oder auch wie lange die Schichten sind.
Eine Tagschicht ist 8 Stunden.
Spätschicht dauert bis 20 Uhr und Früh fängt um 6 Uhr an. Der Blick um den es mir geht, ist im Oktober und geht so: Spät-Spät-Früh-Früh-Spät-Spät-Früh-Früh-Spät..

Es ist noch nicht klar genug:

Wie viele Stunden haben jeweils

  • Frühschicht?
  • Tagschicht?
  • Spätschicht?
Kunde: hat geantwortet vor 11 Tagen.
Frühschicht 8 Stunden
Spätschicht 8 Stunden
Man muss sich 30 min Pause schreiben, aber trotzdem Telefon dabeihaben. Somit keine richtige Pause.

Sehr geehrte Ratsuchende,

sehr geehrter Ratsuchender,

grundsätzlich ist es in der Tat so, dass es hierfür keine zwingende gesetzliche Regelung gibt. Wichtig ist, dass zwischen den Diensten die gestzliche Ruhezeit eingehalten wird. Dies ist nach Ihren Schilderungen der Fall. Sofern Sie keinen "wirklichen" Ansprechpartner in dieser Situation haben, sollten Sie dringend ein Gespräch mit der Pflegedienstleitung oder sogar der Einrichtungsleitung führen.

Die Anzahl der Tage Arbeit, die Sie am Stück ableisten, sollte Ihrer Gesundheit nicht schaden. Dies ist auch der einzige Grund, den das Arbeitsschutzgesetz darlegt. Dies ist indiviudell und daher auch nicht gesetzlich zu regeln. Daüber hinaus rate ich Ihnen aus meiner beruflichen Erfahrung, dass Sie nach dem klärenden Gespräch dringend den Arbeitsplatz wechseln sollten.

In der heutigen Pflegesituation sind Ihre beruflichen Probleme, die Sie hier eindrücklich schildern, nicht haltbar. Sie können durchaus zu bessern Konditionen Arbeit finden.

Haben Sie Rückfragen?

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt

Haben Sie noch Interesse an einer Beratung?

Haben Sie Rückfragen?

Bitte bewerten Sie mit 3-5 Sternen. Sie können hiernach weitere Rückfragen stellen. Es entstehen keine Nachteile.

OliverF428, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 248
Erfahrung: Rechtsanwalt
OliverF428 und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.