So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 46131
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Kann ich nach ein vollumfänglich geständig sie mit ein

Diese Antwort wurde bewertet:

Kann ich nach ein vollumfänglich geständig im Strafprozess sie mit ein opferentschädigung rechtskräftig worden ist noch schmerzengeld beantragen/klagen.
Fachassistent(in): Über welche Art von Klage sprechen wir genau?
Fragesteller(in): Zivilrecht
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Die Täter haben ein vollumfänglich geständig abgelegt,müssen dann alle wieder zur zivilklage erscheinen.ich bin Opfer der Tat,und es gibt 12 Zeugen

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, Sie können unter den gegebenen Umständen ebenfalls die Zahlung eines Schmerzensgeldes gemäß § 253 BGB von den Schädigern/Tätern einfordern.

Dass Sie bereits eine Entschädigung nach dem Opferentschädigungsgesetz erhalten haben, steht Ihrem Schmerzensgeldanspruch nicht entgegen.

Dieser rein zivilrechtliche Schmerzensgeldanspruch richtet sich nämlich persönlich und unmittelbar gegen die Täter selbst, während die Entschädigung nach dem Opferentschädigungsgesetz vom Staat erbracht wird.

Zu dem Schmerzensgeldprozess als einem Zivilprozess werden die Täter als Beklagte auch vor Gericht erscheinen müssen.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne auf der rechten Seite der Bewertungsleiste) an, denn nur mit Abgabe der Bewertung werde ich von Justanswer für die anwaltliche Beratung bezahlt.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ist nach dem ich das opferentschädigung/gutmachen...einmal Zahlung angenommen habe,mein Recht auf Schmerzensgeld Nichtens.
Die Täter haben meine Nase gebrochen und ein siegelring pltazich musste mich an der Nase operieren lassen..und nach der tat hatte ich heftige schmerzen von bis 6 monate...

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, Sie können unter den gegebenen Umständen ebenfalls die Zahlung eines Schmerzensgeldes gemäß § 253 BGB von den Schädigern/Tätern einfordern.

Dass Sie bereits eine Entschädigung nach dem Opferentschädigungsgesetz erhalten haben, steht Ihrem Schmerzensgeldanspruch nicht entgegen.

Dieser rein zivilrechtliche Schmerzensgeldanspruch richtet sich nämlich persönlich und unmittelbar gegen die Täter selbst, während die Entschädigung nach dem Opferentschädigungsgesetz vom Staat erbracht wird.

Zu dem Schmerzensgeldprozess als einem Zivilprozess werden die Täter als Beklagte auch vor Gericht erscheinen müssen.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne auf der rechten Seite der Bewertungsleiste) an, denn nur mit Abgabe der Bewertung werde ich von Justanswer für die anwaltliche Beratung bezahlt.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.