So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15588
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich erhielt soeben einen Anruf von der Krankenkasse Ihre

Diese Antwort wurde bewertet:

ich erhielt soeben einen Anruf von der Krankenkasse Ihre Mandantin, bei der ich die Entgeltzahlung für das Beschäftigungsverbot final
abklären wollte.Die Krankenkasse schien doch sehr verwundert, dass Ihre Mandantin bei mehreren (zahlreichen) Arbeitgebern gleichzeitig –in Vollzeit-
beschäftigt ist und bei allen ein Beschäftigungsverbot geltend gemacht und die Entgeltzahlung geltend gemacht hat.Die Krankenkasse gibt insoweit die Zahlungen für das Beschäftigungsverbot bei meiner Mandantin nicht frei.
Sollte diese Aussage stimmen, so dürfte ein groß angelegter Sozialversicherungsbetrug durch IhrerMandantin vorliegen.
Insoweit fordere ich Ihre Mandantin auf, hierzu Stellung zu nehmen bis
20.09.2022
denn nach Ablauf dieser Frist werde ich Strafanzeige erstatten müssen um den Sachverhalt konkret aufklären zu lassen.
Sollte Ihre Mandantin an einer Aufhebung des Arbeitsverhältnisses interessiert sein, so können wir auch gerne telefonieren.
Fachassistent(in): Haben Sie eine E-Mail, eine Rechnung oder ein anderes Dokument im Zusammenhang mit dem Betrug?
Fragesteller(in):***@******.***
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): ja HIndergrund zu dieser EmailFragesteller(in): Chat ist abgeschlossen

Sehr geehrter Fragesteller,

was ist denn Ihr Anliegen ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
dieses email bekam ich gestern . Hindergrund zu diesem thema ich habe 3 BEschäftigungsverhältnisse und bin seit august im elternzeit. Ich war aber in diesen 3 Beschäftigungsverhälnissen seit dem 6 Dezember im Beschäftigungsverbot
habe ich da ein SOzialbetrug begannen. arbeitsverhätnisse sind so 1 Septmber begonnen
1 November 2 arbeitsverhtäniss begonnen war aber krank wegen schwahngerschaft
3 arbeitsverhätniss wegen cornoa nicht begonnen und dann überall im Beschäftignsverbot

Sehr geehrter Fragesteller,

wussten denn die jeweilig anderen Arbeitgeber von Ihren Beschäftigungsverhältnissen ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
Nein

Sehr geehrter Fragesteller,

und während des Beschäftigungsverbots haben Sie nur von einem AG Geld erhalten ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 12 Tagen.
nein ich ahbe von 2 von 3 geld erhalten bezw. das bescshätigusverbot dann

Sehr geehrter Fragesteller,

ich möchte mich nochmals für das freundliche Telefonat bedanken und Ihnen alles Gute wünschen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass