So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 42063
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten morgen: meine mutter war zwei mal verheiratet. aus der

Diese Antwort wurde bewertet:

guten morgen: meine mutter war zwei mal verheiratet. aus der ersten ehe hat sie zwei leibiche kinder, der zweite mann brachte vier stiefkinder mit in die ehe; diese waren zum zeitpunkt der eheschließung alle schon volljährig.
Fachassistent(in): War einer der Partner schon einmal verheiratet?
Fragesteller(in): die farge ist jetzt, da meine mutter ein testament machen möchte, und sie zu den stiefkindern seit jahren keinen kontakt hat, ob diese in einem testament ausgeschlossen werden können, oder ob sie überhaupt erbberechtigt sind. ja derzweite ehemann war schon vorher verheiratet und aus dieser ehe sind die vier kinder hervorgegangen. vielen dank
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): die eigentliche frage ist, ob die stiefkinder überhaupt erbberechtigt sind und ob sie von dem nachlass meiner mutter ausgeschlossen werden können. vielen dank

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Stiefkinder sind soweit sie nicht von Ihrer Mutter adoptiert worden sind, beim Versterben Ihrer Mutter nicht erbberechtigt. Das bedeutet selbst wenn Ihre Mutter kein Testament fertigen würde, so würden die Stiefkinder nichts erhalten. Erbberechtigt wäre allein der Ehemann und die beiden leiblichen Kinder. Die Stiefkinder werden daher mit und ohne Testament vom Nachlass ausgeschlossen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

.

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 13 Tagen.
Die Antwort war für mich günstig, aber darüber sehr schnelle und kompetente antwort.

Danke schön!