So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 42063
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Mein Ehemann und ich möchten uns trennen. Fachassistent(in):

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Ehemann und ich möchten uns trennen.
Fachassistent(in): Gibt es gemeinsame Kinder oder Eigentum?
Fragesteller(in): Jetzt wollen wir wissen, was mit unserem Haus passiert. Das haben wir gemeinsam gekauft, er hat mehr Eigenkapital vor der Ehe eingebracht, ich habe mehr instandgehaltungskosten und Inventar bezahlt.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): wir haben zwei gemeinsame Kinder 13 und 15 Jahre

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfragen.

Wenn Sie gemeinsame Miteigentümer des Hauses sind, dann läuft die Auseinandersetzung wie folgt:

Zunächst wird der Verkehrswert ermittelt, dann werden die Bankverbindlichkeiten abgezogen. Anschließend werden die von den Ehegatten geleisteten Einnahmen zurückgewährt und der Rest wird dann unter den Ehegatten aufgeteilt.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Wer am mittelt den Verkehrswert des Hauses? Und was ist mit geleisteten einnahmen gemeint?

Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie können den Verkehrswert durch ein Gutachten ermitteln, wenn Sie sich nicht mit Ihrem Ehepatzner einigen können.

"Einnahmen" ist leider ein Autokorrekturfehler. Es muss heißen "Einlagen"

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Können Sie mir auch noch etwas zum Unterhalt sagen?
Wie können wir diesen gerechtesten berechnen? sowohl für die zwei Kinder als auch für mich.

Sehr geehrter Ratsuchender,

die Unterhaltsberechnung für die Kinder richtet sich nach dem durchschnittlichen Monatseinkommen, dem Alter der Kinder und dem Wert der Düsseldorfer Tabelle. Der Ehegattenunterhalt richtet sich nach dem Halbteilungsgrundsatz.

Am gerechtesten ermitteln Sie den Unterhalt wenn Ihr Mann die Einkünfte der letzten 12 Monate mitteilt und die Berechnung einem Anwalt übergeben.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Können Sie online den Unterhalt berechnen?
Oder ist dies nicht in meinem Mitgliedsbeitrag enthalten?

Sehr geehrter Ratsuchender,

ich kann den Unterhalt überschlagsmäßihg berechnen. Ich bitte allerdings die erste Frage bezüglich des Hauses durch Bewertung abzuschließen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Haben Sie vielen Dank.

Bitte teilen Sie mir mit was Sie und Ihr Mann jeweils im Monat durchschnittlich netto verdienen.

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Wir beide sind Beamte.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Der Kindesunterhalt beträgt für jedes Kind 503,50 EUR. Der Ehegattenunterhalt liegt bei etwa 185 EUR.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Die Unterhaltsberechnung gilt für nach der Scheidung, oder gilt diese auch jetzt im Trennungsjahr?

Sehr geehrte Ratsuchende,

die Berechnung gilt für Ihr Trennungsjahr.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Herzlichen Dank.

Gerne!