So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26878
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Hallo meine BU wurde abgelehnt und sie ist gekündigt worden.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo meine BU wurde abgelehnt und sie ist gekündigt worden. Rücktritt aufgrund der Verletzung vorvertraglicher Anzeigepflicht und Kündigung auch auf Grund dessen.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Berlin
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Die BU ist rückwirkend beantragt worden.

vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Besteht die Möglichkeit, dass Sie das Schreiben der Gegenseite als pdf-Datei bzw. jpg-Datei über die Fragebox hochladen (links/rechts unten Button „Datei anfügen“). Ich sehe mir dieses dann gerne an und formuliere eine Antwort auf Ihre Rechtsfrage.
Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies gern über den Premiumservice hinzubuchen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 23 Tagen.
Hallo Herr Dr. Traub,
Hier ist das Schreiben von meiner Versicherung. Ich hoffe es ist gut lesbar.Mit freundlichen Gruß
Matthee Jessica

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Rückmeldung.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Sofern die Ausführungen der Versicherung korrekt sind, ist auch der erklärte Rücktritt rückwirkender Art rechtmäßig.
Es ist von der Rechtsprechung einhellig anerkannt, dass bei Falschabgaben im Rahmen eines Versicherungsvertragsabschlusses die Versicherung den Vertrag rückwirkend beenden kann.
Begründet wird dies mit dem Grundsatz der Vertragsautonomie. D. h. jeder Vertragspartner muss und darf wissen, unter welchen Bedingungen er den Vertrag schließt.
Wenn die Versicherung mitteilte dass sie unter den nunmehr bekannten Umständen den Vertrag nicht geschlossen hätte, ist dies legitim und rechtmäßig.
Sehr verständlich können Sie Ihre geleisteten Zahlungen zurückfordern.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für das freundliche Telefonat.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-