So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mikael Varol.
Mikael Varol
Mikael Varol, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 933
Erfahrung:  Rechtsanwalt
62332466
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Mikael Varol ist jetzt online.

Hallo, ich hatte einen Mietvertrag für eine Parzelle auf

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich hatte einen Mietvertrag für eine Parzelle auf einem Campingplatz. Da ich die Miete nicht mehr aufbringen konnte und sich Schulden dadurch ergaben, hatte der Vermieter geklagt. Das Gericht handelte einen Vergleich aus, der auch immer pünktlich in Raten gezahlt wurde. Danach forderte er noch Zinsen, die ich auch noch beglich. Nun stehe ich kurz vor dem Ende und habe noch mal alles durchgesehen und bekomme Zweifel, ob es so richtig war. Im Gerichtsbeschluss steht - Vergleich - Ratenzahlung - bei Verzug sofortige Restzahlung, ferner fallen Zinsen an. Fallen die Zinsen auf den Vergleich an oder beziehen sie sich ausschließlich auf den Verzug ? Wenn die Zinsen zu Unrecht gezahlt wurden, kann ich sie zurückfordern ? Ist bißchen lang geworden, aber danke ***** ***** Mit freundlichen Grüßen Sonja Lehmann
Fachassistent(in): Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Fragesteller(in): Ja
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Das wäre erstmal das Wichtigste.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.

Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.

Können Sie den Vergleich hochladen, damit das geprüft werden kann?

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Kann ich
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Hier bei uns ist die Telefonverbindung mit dem Handy schlecht.

Die Regelung zu den Zinsen unter Punkt 3 besagt, dass für den Fall, dass die Raten nicht eingehalten werden, der restliche Betrag sofort bezahlt werden muss und dieser Betrag ab 02.07.2008 verzinst wird, egal wann das eintritt.

Der Vergleich gibt nichts dafür her, dass die monatliche Zahlung von 50 Euro zu verzinsen wäre. Durch diesen Vergleich sind Zinsten quasi mit eingerechnet , da diese normalerweise in einer Klage mit geltend gemacht werden.

Wenn Sie bisher Zinsen bezahlt haben, dann können Sie diese zurückverlangen. Allerdings verjährt der Anspruch innerhalb von drei Jahren. Alles was Sie noch 2019 bezahlt haben können Sie bis zum 31.12.2022 verlangen, dann verjährt das. Sie sollten gleich zur Rückzahlung auffordern. Erfolgt das nicht, dann müssen Sie zur Verjährungshemmung entweder klagen oder einen Mahnbescheid beantragen, und zwar bis zum 31.12.2022. Alles in den Jahren zuvor sind bereits verjährt. Dennoch können Sie das erstmal verlangen, er muss sich auf Verjährung berufen.

Bitte klicken Sie oben die Bewertungssterne (=4-5 Sterne) an, da nur mit Abgabe Ihrer Bewertung die anwaltliche Beratung bezahlt wird. Vielen Dank!

Fragen Sie gerne nach, wenn etwas unklar ist.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Ich bedanke mich.

Gerne.

Bitte noch kurz bewerten. Danke.

Mikael Varol und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.