So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22767
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo! Ich hatte einen Arbeitsunfall 2018 und kann seit

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Ich hatte einen Arbeitsunfall 2018 und kann seit diesem Jahr nach Meinung der BG erzte nicht mehr meine Arbeit Ausführen, mein Arbeitgeber will daß ich einen Aufhebungsvertrag unterschreibe um mir denn Urlaub auszuwählen! Waser tun? Liebe Grüße
Fachassistent(in): Haben Sie einen gültigen Arbeitsvertrag?
Fragesteller(in): Ja unbefristet
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein
Sehr geehrter Ratsuchende, vielen Dank ***** ***** freundliche Anfrage. Wenn Sie einen Aufhebungsvertrag unterschreiben wird ihr Urlaub zwar fällig und kann ausgezahlt werden, allerdings kann Ihnen das Nachteile beim Arbeitsamt und bei der Krankenkasse beschaffen und bevor Sie also etwas unterschreiben setzen Sie sich zunächst mit Arbeitsamt oder Krankenkasse ins Benehmen.Zudem würde ich mich an das Integrationsamt wenden, ob Sie der Arbeitgeber nicht auf einen anderen Arbeitsplatz setzen kann, das ist der so genannte leidensgerechten Arbeitsplatz
Claudia Schiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.