So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26814
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Ich habe ein großes Problem Fachassistent(in): In welchem

Kundenfrage

Ich habe ein großes Problem
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Ich habe einnen Marklervertrag für Hauskauf abgeschlossen. Beim Abschluss des Marklerangebotes wurde mir glaubhaft versichert, dass die L
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Im grundbuch steht lebenslanges Wohnrecht für die Mutter des Verkäufers. Bei der Angebotsunterzeichnung wurde mir glaubhaft versichert, daß bis zum Kaufertragsabschluss die Löschung des Wohnrechtes durch gefürt wird (Anbotsfrist 30 Tage).Nun hat sich herausgestellt, daß die Dame besachwaltet wird und ein endgültige Löschung erst sehr spät erfolgen kann. ist.Ich wollte nun vom Anbot zurücktreten. Da hat mir der Markler mitgeteilt,daß ich zusätzlich zu den Maklerkosten auch für einen ev. Differenzbetrages hafte, falls der Verkäufer unter Wert verkauft (wir wuden biseher nur vertöstet; ein von uns gesetzte Frist 3 Wochen wurde vom Verkäufer abgelehnt) Bitte um Hilfestellung wie ich den Vertrag beenden kann
Gepostet: vor 24 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RADr.Traub hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld, während ich Ihre Anfrage rechtlich prüfe und Ihnen eine Antwort formuliere.
Dies kann ein paar Minuten dauern.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Experte:  RADr.Traub hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Die Auskunft des Maklers und des Verkäufers sind falsch.
Sie wurden explizit unter dem Vorspiegeln falscher Tatsachen zum Vertragsschluss verleitet.
Wenn Sie nachweisen können, dass sie explizit die kurzfristige Löschung als Bedingung vorgegeben haben und Ihnen dies zugesichert wurde, können Sie den Vertrag wegen Irrtum und wegen arglistiger Täuschung anfechten.
Mit wirksamer Anfechtung wird der Vertrag rückwirkend aufgehoben.
Sie schulden dann konsequenterweise auch keine Maklergebühr.
Die Anfechtung ist schriftlich und nachweislich sowie unverzüglich gegenüber dem Vertragspartner zu erklären.
Ihre Rechtsposition ist gut.
Sofern Sie diesbezüglich rechtsanwaltlicher Unterstützung benötigen, stehe ich Ihnen in meiner Eigenschaft als Rechtsanwalt gerne zur Verfügung.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Vielen Dank für die Rückmeldung
Experte:  RADr.Traub hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
es freut mich, wenn ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen konnte.
Gerne stehe ich Ihnen auch zukünftig zur Verfügung.
Bitte seien Sie noch so freundlich und geben Sie eine positive Bewertung ab (anklicken zwischen 3 - 5 Bewertungssternen oberhalb der Fragebox links/rechts).
Alles Gute Ihnen!
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Bitte verzeihen sie mir,ich habe meinen Laptop nicht im Griff
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
ich hätte noch folgende Fragen:
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ist Ihre Auskunft betreffen österreichisch Recht
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Ist es hilfreich, wenn ich Ihnen den Anbotsvertrag inkl. Grundbuchauszug zusende? Hat ein Datum der Sachbewaltung bzgl. Dame Beweiskaraft in Punkto Irreführung zur Anbotsunterzeichnung?. Unsere Bedingung, kurzfristige Löschung war mündlich (im Beisein einer Rechtsanwältin) daraufhin haben die Verkaüfer die Verhandlung verlassen, da sie die Frist nicht akzeptieren wollten, können?
Kunde: hat geantwortet vor 24 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Rückinformation
Experte:  RADr.Traub hat geantwortet vor 24 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),

meine Ausführungen erfolgen nach österreichischem Recht.
Gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten.
Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.
Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.
Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-