So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26879
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe in der Vergangenheit

Diese Antwort wurde bewertet:

Sehr geehrte Damen und Herren,ich habe in der Vergangenheit Arbeitslosengeld 1 erhalten. Hier habe ich der Arbeitsagentur schriftlich angekündigt, dass ich ab dem 20.06.2022 eine Schulung zum Flugbegleiter für 6 Wochen absolviere. Mit Aussicht danach einen unbefristeten Arbeitsvertrag zu erhalten.Dieses wurde auch positiv durch die Agentur für Arbeit bestätigt.Durch die Fluggesellschaft habe ich einen Schulungsvertrag erhalten, mit einer Kostenpauschale von 400,00€ für je 4 Wochen.Nun hatte die mich die Fluggesellschaft nun wohl auch sozialversicherungstechnisch angemeldet.Hier sagt das Arbeitsamt jetzt, ich hätte eine Beschäftigung gehabt. Stellte umgehend die Zahlung Ende Juni ein und fordert den gezahlten Betrag bis Ende Juni zurück.Für mich sehr unverständlich. Zumal der Schulungsvertrag, ein Schulungsvertrag ist. Der mit 400,00€ (für 4 Wochen) entstandene Kosten abdecken sollte.Für die Agentur für Arbeit war dieses aus meiner Sicht ja noch ein Gewinn, da ich jeden Tag 120km fahren musste und da diese 400,00€ gerade für gereicht haben.Aber mir ab 20.06.2022 komplett die Zahlung zu verweigern (Agentur für Arbeit) entspricht nicht meinem Rechtsempfinden.Ich bitte um Unterstützung und Einschätzung.Vielen Dank!Mit freundlichen Grüßen
Fachassistent(in): Wie lange waren Sie dort angestellt?
Fragesteller(in): Hallo, bei der Fluggesellschaft erst ab Ende Juli mit einem unbefristeten Arbeitsvertrag.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein, danke.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld, während ich Ihre Anfrage rechtlich prüfe und Ihnen eine Antwort formuliere.
Dies kann ein paar Minuten dauern.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.
Das Vorgehen der Agentur für Arbeit ist in diesem Fall rechtswidrig.
Allein aufgrund des Umstandes, dass sie während der kostenpflichtigen Schulung sozialversichert waren, begründet nicht die Sperrung bzw. Rückforderung des bezogenen Arbeitslosengeldes 1.
Diese rechtliche Ausführung ist nicht haltbar.
Sie können und sollten formgemäß und fristgemäß sowie nachweisbar Widerspruch gegen den Bescheid der Agentur für Arbeit erheben.
Weiter können Sie die von Ihnen benannte Begründung anführen.
Die Agentur für Arbeit muss ihren Fall dann hinreichend und tief gehend prüfen. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird sie zu einem anderen Ergebnis kommen.
Auch dieses Ergebnis können Sie sodann noch mit Rechtsmitteln angreifen.
Sie sind diesbezüglich in einer guten Rechtsposition.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Sehr geehrter Herr RA Dr. Traub,
vielen Dank für Ihre Ausführungen.Ich werde dann Widerspruch gegen den Bescheid der Erstattung und den Bescheid des Endes der Zahlung des Anspruch des Arbeitslosengeld einlegen.Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
es freut mich, wenn ich Ihnen bei Ihrem Anliegen weiterhelfen konnte.
Gerne stehe ich Ihnen bei Problemen in dieser Sache weiter zur Verfügung.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-