So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15578
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Umgang Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?

Diese Antwort wurde bewertet:

Umgang
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Sachsen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Mutter verbietet Umgang mit neuer Lebenspartnerin

Sehr geehrter Fragesteller,

wer darf keinen Umgang haben ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Ich als Lebensgefährtin
Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Sie droht ihm das er sein Kind nicht mehr sehen darf

Sehr geehrter Fragesteller,

also das Kind soll keinen Kontakt mit der LG haben ? Verzeihen Sie mir meine Frage, aber geht denn von der LG für das Kind eine Gefahr aus ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 19 Tagen.
Das Kind hat Mal erzählt das ich ihn geschlagen hatte was aber nicht stimmt und was auch jeder bezeugen kann

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Grundsätzlich gilt, dass der Kindesvater, auch wenn er mit einer neuen Partnerin zusammenlebt, natürlich ein Recht auf Umgang mit dem Kind hat. Solange von der anwesenden Person keine Gefahr für das Kind ausgeht muss der Vater auch nicht dafür sorgen, dass die LG nicht anwesend ist.

Der Vater sollte, sofern noch nicht geschehen, den Umgang gerichtlich einfordern. Im Rahmen dieses Verfahrens könnte dann auch, sofern es thematisiert wird, der Nachweis erbracht werden, dass die LG das Kind nicht geschlagen hat.

Ich hoffe, Ihre Fragen sind beantwortet. Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung ab (3-5 Sterne). Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie meine Antwort erhalten ? Ergeben sich denn hierzu noch Nachfragen ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Sehr geehrter Fragesteller,

wenn keine Fragen mehr bestehen, sind Sie doch nun bitte so freundlich und geben zumindest eine Rückmeldung, was einer Bewertung (3-5 Sterne) meiner Rechtsauskunft, meiner Arbeit, für Sie entgegensteht. Es entstehen hierdurch keine Zusatzkosten. Vielen Dank für Ihr faires Feedback und die Honorierung meiner Arbeit für Sie.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.