So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2534
Erfahrung:  Rechtsanwalt/Fachanwalt
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Hallo, mein Onkel möchte mir und meinen Geschwistern eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
mein Onkel möchte mir und meinen Geschwistern eine Immobilie vererben. Da er mit seiner inzwischen verstorbenen Frau ein "Berliner Testament" gemacht hat, kann er die Immobile nur meiner Mutter (der Schwester seiner verstorbenen Frau) vererben.
Er möchte es steuerlch so günstig wie möglich an uns abtreten. Nun ist die Frage, ob er es besser vererben sollte, oder noch zu Lebzeiten uns übertragen und sich selbst das Nutzungsrecht auf Lebzeit einräumen sollte.
Fachassistent(in): In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Fragesteller(in): In Deutschland (auf der Nordseeinsel Amrum)
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich wüsste nicht, was sonst noch relevant sein könnte.

Mein Name ist Hermes und ich bin seit mehr als 20 Jahren Anwalt im Erb- und Steuerrecht. Wie alt ist Ihr Onkel und kann bzw. möchte er die Immobilie unter Umständen auch verkaufen?

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Mein Onkel ist 90 Jahre alt. So wie ich es verstnaden habe, darf er die Immobilie nicht verkaufen, wegen dem gemeinsamen Testament, das er mit seiner Frau aufgesetzt hat.

Dann kann er die Immobilie aber an Sie übertragen und sich ein Wohnrecht vorbehalten. Dieses Recht wird vom Verkehrswert abgezogen.

Freibetrag ist nur 20.000 €.

Kunde: hat geantwortet vor 26 Tagen.
Und das wäre günstiger als vererben ?

Es gibt da nichts; es sei denn Nutzungsrecht wie Wohnrecht oder Nießbrauch, aber bei dem Lebensalter hat Ihr Onkel schon die statistische Lebenserwartung für Männer überschritten und wird wenig abgezogen vom Verkehrswert.

Einzige Möglichkeit wäre es, die Immobilie auf möglichst viele Personen/Erwerber zu verteilen, da alle zumindest einen Freibetrag von 20.000 € haben.

Ich bitte um Bewertung durch Anklicken der Sterne oben rechts (4-5) und stehe im Nachgang für Rückfragen zur Verfügung.

Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
Verteilung auf 4 Personen (mich und meine Geschwister) wäre schön, aber eben nach meinem Verständnis des "Berliner Testaments", nach dem meine Mutter alleinige Erbin der Immobilie sein soll, nicht möglich. Oder doch ?

Nein, dies ist dann leider nicht möglich.

alva3172015 und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 25 Tagen.
OK, vielen Dank !

Tut mir leid, aber an den Bedingungen des Berliner T. kann ich nichts ändern.