So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26841
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Hallo, ich habe letztes Jahr beantragen, es kam immer

Beantwortete Frage:

Hallo, ich habe letztes Jahr im August Wohngeld beantragen, es kam immer unterschiedliche Probleme vor und am 15. März würde mein Antrag abgelehnt.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): ich hatte ein Monat Zeit Widerspruch zu nachreichen, was ich natürlich schriftlich gemacht habe. Nach einem Monat später erfahre ich, dass der Agentur mein Widerspruch nicht bekommen hat, was auch immer, deswegen habe ich es nich mal gemacht und erneuert in Juni gesendet. Davor habe ich schon mit Kollegen geredet und Sie meinte ist alles korrekt. Im August habe wieder ein Post bekommen, dass die (Agentur) mein Widerspruch nicht erhaltet hat und die haben mir ein Monat Zeit gegeben, um es zu schaffen. In Hamburg ich habe zwei mal schon es getan und jedes mal bekomme ich das Brief, dass ich Widerspruch nachreichen soll. Was kann ich machen? Danke für den Antwort
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Letzte Brief habe Anfang August bekomme und Zeit war bis zum 1.September aber ich war ganze August bis 5.September nich in Hamburg, deswegen könnte ich Widerspruch drittes mal nicht nachreichen, dadurch ist bestimmt mein Fall auch beendet, was ich voll ungerecht finde. Ich hatte jedes mal andere Ansprechpartner und bekomme keine Vernünftige bzw. hilfreiche Antwort
Gepostet: vor 28 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RADr.Traub hat geantwortet vor 28 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld, während ich Ihre Anfrage rechtlich prüfe und Ihnen eine Antwort formuliere.
Nach dem Einstellen einer Antwort von mir erhalten Sie vom System eine Rückmeldung.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Vielen Dank
Experte:  RADr.Traub hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Das Kernproblem in Ihrem Fall ist, dass sie den Zugang des Widerspruchs nachweisen müssen.

Wenn der Spruch nicht nachträglich zu gehen, wird der Bescheid der Behörde bestandskräftig.

Auch ist ein möglicher Antrag zur dann verfristet.

Sie müssen in diesem Fall nachweisen, dass sie verhindert waren, den Widerspruch pflichtgemäß einzulegen.

Dann können Sie eine Wiedereinsetzung in den vorigen Stand beantragen.

Wenn Sie den Zugang des Widerspruchs bzw. das absenden beweisen können, wird ein eingeleitetes Klageverfahren keinen Erfolg haben.

Deshalb ist ein Widerspruch immer per Einschreiben und/oder per Telefax zu übermitteln.
Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Experte:  RADr.Traub hat geantwortet vor 26 Tagen.

Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen.
Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen.
Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort.
Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-