So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22783
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Meine damalige Freundin Steffi Krägermann hat unser Kind bei

Diese Antwort wurde bewertet:

Meine damalige Freundin Steffi Krägermann hat unser Kind bei der Tagesmutter angemeldet.Sie war arbeitslos und sagtemir das Arbeitsamt zahlt die kosten der Tagesmutter.Sie ist mit dem Kind ausgezogen ich Mathias Knipper habe von Juni - Dezember 2011 je Monat 225,00 € Unterhalt gezahlt. Im Dezember brachte Sie mir das Kind wieder das dann bei mir bir Juli 2019 wohnte .Sie schickt mir jetzt ein Schreiben zur Zahlung von 1764,50€ die hälfte von Ihrer bezahlten Rechnung darin enthalten 5,00 € Mahngebühren,62,00 € Vollstreckungskosten, 742,00 € Säumniszuschläge.Am 18.09.2017 sind noch mal in Höhe von 568,50 € Säumniszuschläge nachberechnet worden.Die Rechnung ging an Steffi Krägermann. Meine Frage wie verhält sich das mit der Verjährung, Verrechnung mit Ihren Schulden für den nicht gezahlten Unterhalt,
Fachassistent(in): Mit wem leben die Kinder?
Fragesteller(in): Sie zahlte Unterhalt Jan,Febr,April 2018 180,00€ statt 225,00€
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Jan- Dez.2017 180,00€ statt 225,00 €

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Nach § 1614 BGB muss Unterhalt im voraus geltend gemacht werden.

Das gilt auch für den sog Mehrbedarf, nämlich die Kosten der Tagesmutter.

Nur dann , wenn Sie sie dazu aufgefordert hat kann sie ab Aufforderung den Mehrbedarf ( Tagesmutter ) verlangen.

Für Säumniszuschläge sind Sie nicht verantwortlich.

Bei Ihrem Unterhalt gilt das ebenso.

Bei dem rückständigen Unterhalt kommt es ebenso darauf an, ob zur Zahlung aufgefordert wurde, oder nicht.

Ist ein Titel vorhanden und wurde nicht aufgefordert, können Rückstände nur ein jahr lang geltend gemacht werden.

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Ich weiss nicht ob die Unterhaltszahlung für Jan. - Dez. 2016 angekommen ist 180,00€ gezahlt statt 225,00 € Jan. - Juli 2015 keine Unterhaltszahlung, Jan- Dez. 2014 keine Unterhaltszahlung,Jan. - Dez. 2013 keine Unterhaltszahlung, Okt. - Dez. 2012 keine Unterhaltszahlung . Ich Mathias Knipper zahle seid 2019 Unterhalt für meine Tochter Jasmin.

Es gilt das, was ich Ihnen oben geschrieben habe.

Unteerhalt verjährt allerdings erst 3 Jahre ab dem 21. Lebensjahr

Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Sie haben Ihre Nummer falsch eingebenen.

Bitte rufen Sie mich an

0941(###) ###-####/p>

vielen Dank für das nette Gespräch

Kunde: hat geantwortet vor 22 Tagen.
Meine Erfahrung mit der Expertin war sehr zufriedenstellend danke ***** *****

Ich danke Ihnen