So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 47182
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich bin als Masseurin in einem SPA eingestellt, ab

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich bin als Masseurin in einem SPA eingestellt, ab dem 12.9 wird der Ort renoviert . Unser Arbeitgeber möchte uns minus Stunden anrechnen, die wir dann in den folgenden Monaten nachholen , oder uns mit streichen, putzen , ausmisten etc im Zeitraum beschäftigen, und unsere Urlaubstage auf diesen Zeitraum verlegen. Darf er das ? Vielen Dank ***** ***** Grüße
Fachassistent(in): Was für einen Arbeitsvertrag haben Sie?
Fragesteller(in): Vollzeit
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nein, hierzu ist Ihr AG rechtlich nicht befugt.

Das betriebliche Risiko, einem AN Arbeit zuweisen zu können liegt ausschließlich bei dem AG selbst.

Kann ein AG daher seinem AN keine Arbeit zuweisen, oder kann der AN seine Arbeit aus Gründen nicht ausüben, die in der Verantwortungssphäre des AG wurzeln - wie hier als Folge der Renovierungsarbeiten - , so trägt dieses Risiko nur der AG selbst.

Er kann dieses Risiko nicht durch Minusstunden oder Anrechnung von Urlaub auf Sie als AN abwälzen.

Sie sind daher auch nicht zur Nacharbeit verpflichtet.

Vielmehr behalten Sie für die renovierungsbedingten Ausfallzeiten gemäß § 615 BGB ihren vollen Lohnanspruch, da Sie bereit und willens sind, die Ihnen obliegende Arbeitsleistung zu erbringen.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne auf der rechten Seite) an, denn nur mit Abgabe der Bewertung werde ich von Justanswer für die anwaltliche Beratung bezahlt.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Darf er mich dazu zwingen an der Renovierung teilzunehmen? Zb mit streichen , ausmisten usw wenn ich eigentlich nur für Massagen zuständig bin?

Nein, das darf er selbstverständlich nicht, denn diese Tätigkeiten schulden Sie ihm arbeitsvertraglich überhaupt nicht!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne auf der rechten Seite) an, denn nur mit Abgabe der Bewertung werde ich von Justanswer für die anwaltliche Beratung bezahlt.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank

Sehr gern!

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Hallo, ich habe folgende Antwort von meinem Arbeitgeber bekommen:Du hast absolut Recht - wir sind dazu verpflichtet, dir deine arbeitsvertraglich festgelegten Stunden gewährleisten zu können.
Die Regelung mit den Minusstunden ist auch nur auf freiwilliger Basis und wird auch von einigen deiner Kollegen so angenommen.Was die Zeit während der Renovierung angeht, haben wir eben vier verschiedene Möglichkeiten:1. Du erklärst dich dazu bereit, Urlaub abzubauen.2. Du erklärst dich bereit, während der Zeit an einem anderen Standort zu arbeiten (beispielsweise Basel).3. Du übernimmst Renovierungsarbeiten (in deinem Vertrag steht auch unter §2 Abs. 2 drin, dass wir dir andere Aufgaben übertragen können, die deinen Fähigkeiten und Kenntnissen entsprechen).
Schließlich verlangt keiner, dass du Abbruch- oder Montagearbeiten ausführen sollst, sondern kleinere handwerkliche Tätigkeiten, sowie Ausmisten und Reinigen.4. Eine Mischung aus den vorherigen Möglichkeiten (beispielsweise Urlaub abbauen und die restlichen Stunden noch an ein paar Tagen während der Renovierungszeit sammeln).Was sicherlich nicht passieren wird, dass wir dich einen ganzen Monat lang bezahlen und du den ganzen Monat lang zuhause bist!Hat der AG das Recht dazu ? Vielen Dank ***** ***** Grüße

Sie sind zu keiner der genannten Optionen verpflichtet. Wenn die Öffnungsklausel in Ihrem AV (§ 2 Absatz 2) bestimmt, dass Ihnen andere Aufgaben übertragen werden können, die Ihren Fähigkeiten und Kenntnissen entsprechen, dann können dies auch nur Tätigkeiten sein, die Ihrer Qualifikation entsprechen, nicht aber handwerkliche (Reinigungs)Tätigkeiten.

Kunde: hat geantwortet vor 3 Monaten.
Vielen Dank für die Auskunft