So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ganz Recht.
Ganz Recht
Ganz Recht,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 113
Erfahrung:  Expert
116823487
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Ganz Recht ist jetzt online.

Sehr geehrter Herr Ganz, wie wird der Wert eines

Diese Antwort wurde bewertet:

sehr geehrter Herr Ganz, wie wird der Wert eines Ferienhauses am See ermittelt ? ich befinde mich in einer Scheidungssituation das Haus gehört mir zur Haelfte .Zählt der reine/ tatsächliche Wert, also der reine Materialpreis oder der " ideelle Wert".....Haus an einem See mit Blick auf das Wasser? vG Schmitt
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank ***** ***** Anfrage.

Grundsätzlich ist der materielle Verkehrswert maßgeblich, der im Zweifel von einem Gutachter ermittelt wird. Ein ideeller Wert kann aber natürlich dazu führen, dass im Rahmen eines Verkaufs z.B. der Verkehrswert überschritten wird, weil der Käufer ein besonderes ideelles Interesse an dem Objekt hat. Die Lage des Hauses ist natürlich von maßgeblicher Bedeutung für den Verkehrswert.

Wofür wird der Wert bei Ihnen denn genau benötigt? Schließlich sind ja beide Ehepartner hälftige Eigentümer. Z.B. auf einen Zugewinnausgleich dürfte dies daher keinen Einfluss haben, weil die Wertsteigerung beiden gleichermaßen zukäme.

Freundliche Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 2 Monaten.
Guten Tag, danke für Ihre Antwort. Mein Mann möchte von mir seine " Hälfte" zurück kaufen. Der rein materielle Wert liegt weit unter dem ideellen Wert. Da ich kein anderes Eigentum habe ( Gütertrennung) möchte ich natürlich den besten Wert des Hauses ermitteln.Der Käufer ist dann mein Mann (Vorkaufsrecht vereinbart).Andere Käufer würden wesentlich mehr zahlen. Würde in diesem Fall nur der materielle /sachliche Materialwert gezählt? VG Schmitt

Entscheidend ist der Verkehrswert. Dieser ergibt sich aus einer gutachterlichen Wertermittlung und richtet sich objektiv schon danach, was für vergleichbare Objekte erzielt werden kann. Wenn einzelne Käufer aus speziellen Gründen mehr zahlen würden, muss dies nicht zwangsläufig den Verkehrswert erhöhen.

Sie haben nun einen wichtigen Hinweis geliefert. Bei einem Vorkaufsrecht ist es so, dass der Vorkaufsberechtigte gemäß den zwischen Verkäufer und drittem abgeschlossenen Vertrag in diesem eintritt, also zu genau den gleichen Konditionen. Allerdings wird wohl kaum jemand nur Ihren Halbanteil erwerben wollen, sodass der Vorkaufsfall nicht eintritt und die ganz normal an Ihren Ehemann veräußern müssten.

Insofern ist der Preis aber natürlich Verhandlungssache zwischen Ihnen und Ihrem Mann. Ihr Mann muss ja den Halbanteil (zum Verkehrswert oder einem anderen Preis) nicht abkaufen. Wenn Sie sich nicht einigen können, bleibt nur die Option der Teilungsversteigerung, wo dann ein Dritter (oder auch Sie beide) auf das gesamte Objekt bieten können.

Freundliche Grüße

Ganz Recht und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.