So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 24759
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Hallo, Fachassistent(in): Hallo. Wie kann ich Ihnen helfen?

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Fachassistent(in): Hallo. Wie kann ich Ihnen helfen?
Fragesteller(in): Ich habe eine Frage zur Teilungserklärung
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Baden-Württemberg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ja es geht um folgenden Passus: 6.3.
Dem jeweiligen Eigentümer der Tiefgarage im zweiten Untergeschoss
obliegen die Kosten der Instandhaltung und Verkehrssicherung für die
gesamte Baulichkeit unterhalb der Decke der Tiefgarage alleine. Er ist
allerdings auch nicht verpflichtet, sich an den Kosten der darüber liegenden
Baulichkeiten zu beteiligen.
Die Kosten für die Instandhaltung und gegebenenfalls Erneuerung der
Überdachung der Zufahrt sowie der Stützmauern links und rechts der
Zufahrt zur Tiefgarage sowie des Notausgangs und der Lichtschächte im
zweiten Untergeschoss obliegt deren Eigentümer.
Ist es zulassig für bestimmte Eigentümer Zahlungen auszusetzen, obwohl sie Eigentümer sind?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld, während ich Ihre Anfrage rechtlich prüfe und Ihnen eine Antwort formuliere.
Dies kann ein paar Minuten dauern.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Klar - Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
Sie arbeiten noch?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über JustAnswer.
Ich habe den von Ihnen geschilderte Sachverhalt geprüft.
Die Rechtslage ist aufgrund Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt einzuschätzen.

Ich habe mir die von Ihnen benannte Klausel angesehen.

Ja, dies ist möglich, wenn die Eigentümer sich diese Teilungserklärung gegeben haben.

Die Teilungserklärung ist Verfassung und bindender Vertrag der Eigentümer in einer WEG untereinander. Diese haben die entsprechende Regelungen einstimmig beschlossen.

Daher ist aufgrund des bestehenden Grundsatzes der Vertragsfreiheit eine solche Vereinbarung möglich.

Einfachere bzw. tiefergehendere Klärung kann über ein Telefonat erfolgen.
Ein solches ist über den Telefon-Premium-Service-Button hinzubuchbar.
Wenn Ihnen die Ausführungen weitergeholfen haben, geben Sie bitte eine positive Bewertung ab (anklicken von 3 bis 5 Bewertungssternen).
Selbstverständlich können Sie auch nach der Abgabe einer positiven Bewertung noch nachfragen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 3 Tagen.
OK. Vielen Dank. Das hilftr mir weiter.