So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 44869
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Tag, Fachassistent(in): Guten Tag. Wie kann ich Ihnen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
Fachassistent(in): Guten Tag. Wie kann ich Ihnen helfen?
Fragesteller(in): Meine Mitarbeiterin hat säumige Beiträge im Fitnesstudio in Höhe von 184 euro. Das Inkassounternehmen hat nicht nur die säumigen Beiträge sondern auch die zukünftigen Beiträge für 12 Monate gefordert. Ist das rechtens?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Die Mitarbeiterin hat diese Forderung aus Angst gezahlt. Kann sie den Grossteil, da dieser noch nicht fällig war, vom Fitnesstudio zurückfordern?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung.

Das ist evident nicht rechtens.

Die Mitarbeiterin kann die umgehende Rückzahlung derjenigen Beträge beanspruchen, deren Fälligkeit zur Zahlung noch gar nicht eingetreten war.

Mangels bestehender Fälligkeit bestand für Ihre Mitarbeiterin überhaupt keine Zahlungspflicht.

Das Studio ist um diese Beträge ungerechtfertigt bereichert, denn es hat die Beträge ohne Rechtsgrund vereinnahmt mit der Folge, dass es die Beträge unverzüglich an die Mitarbeiterin zurückzuzahlen hat (§ 812 BGB).

Die Mitarbeiterin sollte daher die sofortige Rückzahlung einfordern und in Aussicht stellen, dass sie bei nicht freiwillig erfolgender Rückzahlung Ihren Anspruch auf dem Rechtsweg geltend machen und durchsetzen wird.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur mit Abgabe der Bewertung werde ich von Justanswer für die anwaltliche Beratung bezahlt.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 6 Tagen.
Vielen Dank. Das hat mir sehr geholfen.

Sehr gern geschehen!

Klicken Sie dann bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur mit Abgabe der Bewertung werde ich von Justanswer für die anwaltliche Beratung bezahlt.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.