So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22323
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten Tag, Fachassistent(in): Guten Tag. Wie kann ich Ihnen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag,
Fachassistent(in): Guten Tag. Wie kann ich Ihnen helfen?
Fragesteller(in): Ich verkaufe mein Haus in 26419 Schortens, in dem ich allein wohne und in dem ich mit Zustimmung des FA an meine KG Büro-Räume untervermietet habe. Nach erfolgtem Kaufabschluss werde ich zusammen mit meiner Firma (2-Personen KG) zu meiner verheirateten Tochter auf deren neubebautes Grundstück in Bayern (südlich Augsburg) ziehen (1 zweistöckiges Wohnhaus und zwei zum Teil angebaute aber abgeschlossene eigenständige Nebengebäude. Es soll gemietet werden das gesamte Anwesen mit dem Wohnhaus zu Wohnzwecken und den Nebengebäude für die Firma.
Gibt es für einen solchen Zweck einen kombinierten Miet- und Pachtvertrag, oder einen kombinierten Wohn- und Gewerberaummietvertrag oder welche andere Form des Vertrags ist empfehlenswert. Das Wohnrecht auf Lebenszeit soll zudem im Grundbuch eingetragen werde.
Vielen Dank ***** ***** freundlichen Grüßen
Siegfried WolterMöwe-Verlag S. Wolter & Co.KG
und IngBüro Dipl.Ing. Siegfried Wolter
Bahnweg 13
26419 Schortens
Tel. 04461(###) ###-####**@******.***
Fachassistent(in): Wird der Verkauf direkt über den Eigentümer getätigt?
Fragesteller(in): Ja
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein
Ich würde es streng trennen und nichts kombinieren.Denn das Gewerbe hat einen anderen Mieterschutz als der Wohnraum, die Mietverträge sehen völlig anders aus , die Voraussetzungen für die Mieterhöhung sind andere, dem Mieter kann viel mehr an Erhaltungspflichten auferlegt werden als im Wohnraummietrecht.
Es sind ja auch zwei Objekte.So haben Sie keinerlei Probleme mit der Umsatzsteuer und der Anerkennung durch das FA als BetriebsausgabenIch empfehle die strenge Trennung und zwei VerträgeWenn Sie einen kombinierten Mietvertrag haben gilt im Zweifel des Wohnraummietrecht, es muss gegebenenfalls noch Flächen aufgeteilt werden und so weiter und sofortMachen Sie zwei Mietverträge den Wohnraum Mietvertrag als Privatperson und das Nebengebäude mieten Sie als Firma
Kein Pachtvertrag, sie brauchen einen ganz normalen gewerblichen Mietvertrag. Pacht ist etwas anderes
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Und wenn ich nur einen Mietvertrag für das gesamte Anwesen erstelle, mit dem zusätzlichen Passus, dass wie bei meinem jetzigen Haus, Räume und Nebengebäude untervermietet werden dürfen?
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Ich bitte um schriftliche Antwort
Dann haben sie das Problem eines gemischten Mietverhältnisses. Hier findet im Zweifel Wohnraum Mietrecht statt und man muss das gesamte Mietverhältnis flächenmäßig auseinander dividieren.Das Problem ist, dass das Nebengebäude andere Voraussetzungen mietrechtlich haben kann und dass die Ausgaben ja Betriebsausgaben sind
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Meine Idee ist, ich miete das gesamte Anwesen als Privatmann auf Lebenszeit und erstelle dann einen eigenen Mietvertrag zwischen meiner Firma und mir für dann exakt bezeichnete Räume. Mietzahler gegenüber meiner Tochter in voller Höhe bin ich als Privatmann. Lediglich in dem Vertrag mit meiner Tochter ist der Hinweis, dass ich untervermieten darf. Sehen Sie bei dieser Lösung Probleme? Danke für Ihre Zeit
Da haben Sie das Problem, dass Sie die Miete vollumfänglich zunächst als Privatmann bezahlenZudem ist die Firma ja nur der Name eines Kaufmanns und keine eigene Rechtspersönlichkeit. Sie würden also an sich selbst vermieten. Diese Probleme sehe ich
Kunde: hat geantwortet vor 10 Tagen.
Vielen Dank, ***** ***** meine Fragen beantwortet
Sehr gerne! Ihnen ein schönes Wochenende und wenn ich Ihnen helfen konnte bitte ich Sie höflich, mich mit 3-5 Sternen zu bewerten. Vielen Dank
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.