So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 40807
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Guten Tag Fachassistent(in): Guten Tag. Wie kann ich Ihnen

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag
Fachassistent(in): Guten Tag. Wie kann ich Ihnen helfen?
Fragesteller(in): Wir haben bis 11.2021 eine Eigentumswohnung besessen. Haben Sie verkaufe. Wollte von der Hausverwaltung die Endabrechnung haben. Antwort von der Hausverwaltung wären nicht mehr zuständig, nur wer jetzt im Grundbuch steht, bekommt eine Abrechnung, müsst mich mit neuen Eigentümer auseinandersetzten. Meine Frage, ist das richtig?
Fachassistent(in): Wird der Verkauf direkt über den Eigentümer getätigt?
Fragesteller(in): Wir haben in einem 60 Parteienhaus gewohnt und haben die Wohnung über einen Makler verkauft
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ja, muss ich mich jetzt selber um eine Schlussrechnung kümmern?

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ja das ist so richtig. Für die Hausverwaltung ist allein ausschlaggebend wer zum Zeitpunkt der Beschlussfassung über die Jahresabrechnung Eigentümer ist. Derjenige der im Grundbuch steht bekommt die Abrechnung und wird auch zur Eigentümerversammlung geladen.

Wenn Sie also nicht mehr im Grundbuch stehen, dann kann der Verwalter die Abrechnung nur an den neuen Eigentümer versenden.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Habe aber bis 11.2021 im Grundbuch gestanden. Zumal ein Guthaben von ca 1000 Euro auf dem Hausgeldkonto steht.

Sehr geehrter Ratsuchender,

in diesem Falle hätte der Hausverwalter sofern die Abrechnung 11 / 2021 erstellt und beschlossen worden ist diese An Sie senden müssen. Ist die Abrechnung später erstellt und beschlossen worden dann wäre sie an den neuen Eigentümer zu senden gewesen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.