So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rechtsanwalt Kr...
Rechtsanwalt Krüger
Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7390
Erfahrung:  Rechtsanwalt
36252690
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rechtsanwalt Krüger ist jetzt online.

Hallo. Wir haben unserer gesetzliche KV 9 Jahre lang

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo. Wir haben unserer gesetzliche KV 9 Jahre lang Anwartschaftsbeiträge eingezahlt, weil wir im Ausland waren. Allerdings schon lange her. 2007-2016. Es gibt seit ein Urteil, wonach man diese Anwartschaft nicht mehr bezahlen muss, sofern man vorher gesetzlich versichert war. Die gesetzliche KV muss einen wieder aufnehmen. Kann man die bezahlten Beträge noch zurück fordern? Die KV sagt, es sei verjährt. Danke ***** *****ß. Rita Amer
Fachassistent(in): Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Fragesteller(in): Ich habe an beide KV's geschrieben und die Beträge zurück gefordert. Bisher habe ich Nachricht von einer der KV's, die es ablehnt, mit der Begründung, die Anwartschaft hätte trotz des neuen Gesetzes gezahlt werden müssen und im Übrigen sei das Thema nach vier Jahren verjährt.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Bei Bedarf kann ich ihm meine Mails, sowie die Antwort der einen KV schicken. Sonst gibt es gerade nichts.
Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,
aufgrund einer Überprüfung haben wir festgestellt, dass Ihre o.a. Frage bisher leider noch nicht beantwortet wurde.
Wir haben Ihre Frage ohne zusätzliche Kosten unter einer erhöhten Priorität eingestuft, und unsere Experten erneut informiert, sich mit Ihrem Problem zu beschäftigen.
Sollten Sie weiterhin keine Antwort erhalten, bitten wir Sie, sich mit uns über
***@******.*** oder telefonisch von Montags-Freitag von 10:00-18:00 unter
Deutschland: 0800(###) ###-####
Österreich: 0800 802136
Schweiz: 0800 820064
In Verbindung zu setzen.
Vielen Dank ***** ***** Geduld.
Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r)!

Besten Dank für Ihre Frage, zu der ich Ihnen gerne Auskunft gebe wie folgt.

Die Krankenkasse ist leider im Recht. Selbst wenn es einen Anspruch auf Erstattung geben sollte, kann die Krankenkasse sich auf Verjährung berufen. Der Anspruch auf Erstat­tung zu Unrecht gezahlter Bei­träge ver­jährt 4 Jahre nach Ablauf des Kalen­der­jahres, in dem die Bei­träge ent­richtet worden sind. Auch der späteste Beitrag in 2016 liegt außerhalb der Vierjahresfrist.

Es ist zudem zweifelhaft, ob überhaupt ein Anspruch auf Erstattung besteht. Die Beitragszahlung war nicht zu Unrecht. Sie entsprach der damals geltenden Gesetzeslage.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Sehr gerne helfe ich weiter.

Rechtsanwalt Krüger, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7390
Erfahrung: Rechtsanwalt
Rechtsanwalt Krüger und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.