So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RARobertWeber.
RARobertWeber
RARobertWeber, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3547
Erfahrung:  Rechtsanwalt in Berlin
55358529
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RARobertWeber ist jetzt online.

Guten Tag. Ich bin Teil einer Erbengemeinschaft. Mein Vater

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Tag. Ich bin Teil einer Erbengemeinschaft. Mein Vater und mein Bruder wollen eine vermietete Immobilie verkaufen. Den Mietern ist das Haus angeboten worden und sie können den geschätzten Wert nicht zahlen.
Fachassistent(in): Wann wurde der Vertrag ursprünglich unterzeichnet?
Fragesteller(in): Sie leben dort seit 12 Jahren. Jetzt soll das Haus einer Interessentin gezeigt werden durch einen Bekannten. Kein Makler. Die Mieter verweigern dies. Muss jemand von der Erbengemeinschaft dabei sein?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Wie ist eine Besichtigung möglich, ohne, dass der Vermieter dabei ist? Wie ist eine Besichtigung ohne einen von uns möglich?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Grundsätzlich ist eine Besichtigung ohne Makler und ohne Verkäufer möglich. Ob das dann erfolgreich ist, ist natürlich eine andere Frage.

Sie können die Mieter zur Zutrittsgewährung zwingen, indem Sie diese verklagen. Das dauert aber einige Monate. Alternativ können Sie die Mieter auf Schadensersatz verklagen, wenn die sich hartnäckig weigern. Allerdings müssen Sie die Schadenshöhe beweisen.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen über den Button "dem Experten antworten" jederzeit zur Verfügung. Bitte denken Sie daran, eine positive Bewertung zu hinterlassen, wenn die Antwort Ihnen geholfen hat, damit der eingesetzte Betrag an mich ausgezahlt werden kann. Sie können selbstverständlich auch nach einer Bewertung jederzeit sehr gerne Nachfragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

RARobertWeber und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Vielen Dank für ihre Antwort!
Die Person, die die Besichtigung machen soll ist der Familie bekannt, die potentielle Käuferin auch. Grundsätzlich heisst ja unter bestimmten Bedingungen, welche sind das denn genau?
Ist die Klage das einzige, was möglich ist? Und wenn ja, an wen wende ich mich da konkret?
Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
Sind Sie noch da?

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

Wenn Sie eine Vertretung dahin schicken, ist das problemlos möglich. Ich ging davon aus, dass keine Vertretung anwesend wäre, also nur Mieter und Interessenten. Es gibt da auch keine bestimmten Bedingungen, die Besichtigung muß nur rechtzeitig vorher angekündigt werden und zu normalen, mit den Mietern abgesprochenen Zeiten erfolgen.

Vor der Klage wäre natürlich Schreiben von Ihnen, dann ein Anwaltsschreiben zu versenden. Oft bringt das schon die Mieter zum Einlenken. Zuständig wäre das Amtsgericht am Ort der Mietimmobilie, allerdings sollten Sie da einen Anwalt einschalten, um teure Fehler/Mißverständnisse zu vermeiden.

Mit freundlichen Grüßen,
Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.