So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ganz Recht.
Ganz Recht
Ganz Recht,
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 84
Erfahrung:  Expert
116823487
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Ganz Recht ist jetzt online.

Ich habe eine Erbfrage. Meine Kinder haben von meinem

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich habe eine Erbfrage. Meine Kinder haben von meinem Stiefvater geerbt. Dieser hat mir das Recht der Vermögensverwaltung per Testament abgesprochen. Jedoch steht dort nur der Kindesmutter wird das Recht abgesprochen und wer stattdessen Verwalter sein sollen. Vom Kindesvater steht im Testament nichts. Hat der Vater nun Verwaltungsrecht oder nur die im Testament angegebenen Personen?
Fachassistent(in): In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Fragesteller(in): Deutschland
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Meinen Kindern gehören nur 75% der Immobilie die anderen 25% gehören mir, da diese mir von meiner Mutter vererbt wurden

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r), vielen Dank ***** ***** Frage, welche ich aufgrund der zur Verfügung gestellten Informationen gerne beantworten möchte.

Könnten Sie das Testament hochladen? Dies wäre für die bessere Nachvollziehbarkeit Ihres Anliegens hilfreich.

Freundliche Grüße

Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Die kompletten Seiten oder reicht die Seite wo raus hervorgeht wer erbt und wer verwaltet?

Grundsätzlich vertreten die Eltern ihre Kinder gemeinsam, §§ 1626, 1629 BGB. Sofern der Vater also kein alleiniges Sorgerecht hat, kann er ohne die Mutter nicht die Kinder vertreten. Wird also der Mutter das Recht zur Vermögenssorge im Hinblick auf den Nachlass testamentarisch entzogen, kann auch der Vater nicht handeln, sondern nur die benannten Personen.

Ich hoffe, dies beantwortet Ihre Frage und hilft Ihnen weiter.

Ganz Recht und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 17 Tagen.
Okay vielen dank für Ihre schnelle Antwort.

Im Hinblick auf Ihren Miteigentumsanteil bleiben Sie natürlich verfügungsberechtigt.

Gerne, ich freue mich, dass ich weiterhelfen konnte.