So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 44868
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Vermieter Hat Haus aufgebrochen und Schloss ausgetauscht,

Diese Antwort wurde bewertet:

Vermieter Hat Haus aufgebrochen und Schloss ausgetauscht, trotz laufendem Mietvertrag. Neue Mieter lassen mich nicht mehr ins Haus um meine Sachen zu holen. Strom läuft weiter auf mich. Stromanbieter kann nur mit aktuellem Zählerstand den Strom kündigen. Man lässt mich aber nicht ins Haus
Fachassistent(in): Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Fragesteller(in): ja
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Wenn Sie sich in einem laufenden Mietverhältnis befinden, und wenn der Vermieter Ihnen den Gebrauch der Mietwohnung rechtswidrig vorenthält, so schuldet er Ihnen vollen Schadensersatz.

Sämtliche Kosten und Aufwendungen, die Ihnen hierdurch entstanden sind und gegebenenfalls noch entstehen werden, hat der Vermieter Ihnen zu erstatten (Kosten für Fremdunterbringung, Kosten für Makler und Spedition).

Zudem haben Sie gegen den Vermieter und die neuen Mieter einen Anspruch auf umgehende Herausgabe Ihres Eigentums gemäß § 985 BGB.

Diesen Herausgabeanspruch können Sie erforderlichenfalls auch erfolgreich auf dem Rechtsweg durchsetzen.

Sollten die neuen Mieter und der Vermieter Ihrer Herausgabeforderung nicht Folge leisten, so können Sie angesichts der besonderen Dringlichkeit eine einstweilige Verfügung bei dem örtlichen Amtsgericht erwirken.

Diese würde es den neuen Mietern und dem Vermieter unter Androhung eines sehr hohen Zwangsgeldes gerichtlich aufgeben, Ihnen unverzüglich Ihr Eigentum herauszugeben.

Sie können des Weiteren Strafanzeige wegen einer nach § 246 StGB strafbaren Unterschlagung Ihres Eigentums erstatten.

Schließlich hat der Vermieter Ihnen den aktuellen Zählerstand zu benennen, damit eine Kündigung erfolgen kann.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur mit Abgabe der Bewertung werde ich von Justanswer für die anwaltliche Beratung bezahlt.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 18 Tagen.
Der Vermieter verweigert mir die Herausgabe des Zählerstandes. Was kann ich machen? Kann ich die Polizei hinzuziehen um den Stand einzusehen? Es läuft nach wie vor weiter. Der Stromanbieter sagte nur ich muss dann weiter zahlen und sie können nichts machen ohne Zählerstand

Dann müssen Sie den Vermieter gerichtlich auf Auskunft verklagen. Die Polizei können Sie nicht hinzuziehen, denn es handelt sich insoweit um eine zivilrechtliche Streitigkeit.

Sämtliche von Ihnen durch die nicht rechtzeitige Kündigung in Rechnung gestellten Kosten des Versogers hat Ihnen der Vermieter als Schadensersatz zu erstatten.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur mit Abgabe der Bewertung werde ich von Justanswer für die anwaltliche Beratung bezahlt.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.