So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5462
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Ich habe letztes Jahr eine Photovoltalik unterschrieben. Die

Kundenfrage

Ich habe letztes Jahr eine Photovoltalik unterschrieben. Die Platten wurden dieses Jahr im April geliefert und auf das Haus gebaut. Dies war aber im April und seit dem Renne ich dem Anbieter ständig hinterher. Die Anlage wird nicht weitergebaut. Ich werde immer wieder vertröstet. Kann ich hier eine Minderung vom Kaufpreis verlangen ? Gruß S. Fischer
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Baden württemberg
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein
Gepostet: vor 20 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 20 Tagen.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 20 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.

Eine Minderung des Kaufpreises ist gemäß § 441 BGB nur vorgesehen, wenn die gekaufte Anlage mangelhaft ist. Denn eine Minderung ist ein Ersatz für den Mangel der Anlage.

Für Verspätungen bei der Lieferung können Sie indes Verzugsschadensersatz verlangen. Wenn der Anbieter nicht innerhalb der vereinbarten Lieferzeit liefert, so können Sie hiernach den Schaden ersetzt verlangen, der Ihnen dadurch entsteht. Dieser besteht z.B. in den Mehrkosten für den Bezug herkömmlichen Stroms.

Sie können Ihren Vertragspartner schriftlich unter Setzung einer zweiwöchigen Frist dazu auffordern, Ihnen den entstandenen Schaden zu ersetzen. Ersetzt dieser den Schaden nicht, so können Sie nach Fristablauf einen Anwalt mit der Geltendmachung Ihrer Ersatzansprüche beauftragen und auch die Anwaltskosten gemäß § 280, 286 BGB ersetzt verlangen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Auskunft behilflich sein.
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 20 Tagen.
Muss ich den Verzugsschadenersatz ankündigen gegenüber dem Vertragspartner oder wie mache ich das geltend? Seit April liegt die Anlage nun und es tut sich nichts. Kein Elektriker nichts kommt. Sie ist noch nicht betriebsbereit und ich muss den teuren Strom Zahlen.
Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 20 Tagen.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Nein, eine Ankündigung des Verzugsschadensersatzes ist nicht erforderlich.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Auskunft behilflich sein.
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Experte:  Kianusch Ayazi hat geantwortet vor 17 Tagen.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,
ich hoffe, ich konnte Sie bei der Lösung Ihres Problems unterstützen. Über ein Feedback in Form einer positiven Bewertung, die Sie sehr schnell und einfach über die Bewertungssterne (3-5 Sterne) abgeben können, würde ich mich sehr freuen. Sollten Sie noch Hilfe zu dieser Problemstellung benötigen, zögern Sie nicht, weitere kostenlose Nachfragen zu stellen. Setzen Sie dazu bitte den bisherigen Frageverlauf mittels der TextBox ganz unten einfach fort. Mit vielem Dank für Ihre Nutzung von JustAnswer
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -