So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an alva3172015.
alva3172015
alva3172015, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2254
Erfahrung:  Rechtsanwalt/Fachanwalt
92866717
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
alva3172015 ist jetzt online.

Hallo, geht ein Hausverkauf trotz notariellem Vertrag, dass

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, geht ein Hausverkauf trotz notariellem Vertrag, dass die Eltern mit Wohnrecht zustimmen müssen. Auf eine grundbuchamtliche Eintragung dieser Zustimmung wurde verzichtet.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): NRW
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Das Haus hat zwei Etagen. Paterre wohnt mein Vater mit Wohnrecht, 1. Etage unser Sohn mit Familie. Wir wollen ggfls. das Haus auch ohne Zustimmung des Vaters verkaufen.

Mein Name ist Hermes und ich bin Spezialist für Immobilienrecht. Gehört Ihnen das gesamte Haus, sprich sind Sie alleinig im Grundbuch eingetragen und ist das Wohnrecht ebenfalls im Grundbuch eingetragen?

Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Das Haus gehört mir und meiner Ehefrau zu gleichen Teilen. Das Wohnrecht meines Vaters (Mutter ist verstorben) für Paterre steht im Grundbuch.

Dann können Sie zusammen mit Ihrer Frau das Haus verkaufen. Die Zustimmung Ihres Vaters bedarf es nicht!

Ich bitte um Bewertung durch Anklicken der Sterne oben rechts (4-5) und stehe im Nachgang für Rückfragen zur Verfügung.

alva3172015 und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 16 Tagen.
Notariell wurde damals vertraglich festgehalten, dass wir beim Hausverkauf die Zustimmung der Eltern brauchen. Das wurde aber nicht grundbuchamtlich festgelegt. Zählt Ihre Aussage dann trotzdem...

Dann ist dies nicht erforderlich; Sie müssen aber ggfs. beachten, ob das Haus dann an die Eltern zurückfällt oder Sie sich Schadenersatzpflichtig machen.