So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 40916
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Rücktritt Verkaufsvertrag Fachassistent(in): In welchem

Diese Antwort wurde bewertet:

Rücktritt Verkaufsvertrag
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Kosten
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Sehr geehrte Frau Munz,heute melde ich mich bei Ihnen bezüglich eines Vertrags (Autoverkauf) von dem ich als Verkäufer zurück treten musste, da ich leider nicht der Besitzer bin und es bereits von meiner Mutter verkauft worden ist, ich dieses nicht zurück holen kann.Anbei Vertrag der online abgeschlossen wurde, und ich zwar bereits zurückgetreten bin, mit dem Angebot zustande gekommene Schäden gebuchtes Bahnticket) zu ersetzen. Jedoch nun Schadensersatzforderung kommen die nicht nachvollziehbar sind.Vielen Dank für Ihre Rückmeldung meine Telefonnummer +49 176 24587628Sehr geehrte Herr Elmauer,ihre Verkaufsbestätigung ist erfolgreich bei uns eingegangen.Durch ihre Willenserklärung ist zwischen uns ein verbindlicher Kaufvertrag zustande gekommen.Ein Kaufvertrag kommt durch zwei übereinstimmende Willenserklärungen zustande,Angebot und Annahme.Der Kaufvertrag per E-Mail ist ohne Unterschrift gültig.Zu ihrer Information ein Kaufvertrag ist in Deutschland auch ohne Unterschrift gültig, das heißt ein Kaufvertrag kann mündlich, schriftlich oder elektronisch z.B. per E-Mail abgeschlossen werden.Fahrzeugherausgabe nur unter der Kundennummer: 8401.Fahrzeugübergabe am 07.06.2022 in Geseke um 11:36 Uhr.Hannover ab:05:57 Uhr ICE 1573Ulm an: 11:36 Uhr ICE 513Mit freundlichen Grüßen1A-Ankaufstation TeamSehr geehrter Herr Elmauer,wir bedauern ihre Entscheidung aber das ändert nichts dran das wir einen verbindlichen Kaufvertrag miteinander haben, der vom Gesetz her Rechtens ist. Zu ihrer Information ein Kaufvertrag bedarf in Deutschland keine bestimmte Form, das heißt ein Kaufvertrag kann mündlich schriftlich oder elektronisch per E-Mail abgeschlossen werden,Wir geben ihnen bis zum 06.06.2022 Zeit sich an unseren Vertrag zuhalten, ansonsten sehen wir uns gezwungen, Sie über unseren Rechtsanwalt nach § 252 auf Schadenersatz Anzeigen zu lassen.Wenn Sie darauf bestehen, das wir vom Kaufvertrag zurücktreten. Sind wir unter folgender Voraussetzung damit einverstanden, das Sie uns unseren entgangenen Gewinn sowie die Bahn kosten erstatten. Die Summe des entgangenen Gewinns und der Bahnkosten beläuft sich auf 1.920,00 €.Um Ihnen Unannehmlichkeiten und vor allem erheblich höhere Kosten zu ersparen, hoffen wir auf eine Übereinkunft mit Ihnen.Mit freundlichen GrüßenH.Soueidan

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie können dann den Kaufvertrag rückabwickeln, wenn Sie bei Vertragsabschluss sich in einem Irrtum befunden haben oder aber arglistig getäuscht wurde. In diesen beiden Fälen können Sie den Kaufvertrag anfechten (§§ 119,123 BGB). Die Anfechtung hat zur Folge, dass der Vertrag rückwirkend unwirksam wird und keine Ansprüche mehr auf Übertragung des Kaufvertrages entstehen.

Sie sollten daher den Vertrag nach §§ 119,beziehungsweise 123 BGB anfechten.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Sie können dann den Kaufvertrag rückabwickeln, wenn Sie bei Vertragsabschluss sich in einem Irrtum befunden haben oder aber arglistig getäuscht wurde. In diesen beiden Fälen können Sie den Kaufvertrag anfechten (§§ 119,123 BGB). Die Anfechtung hat zur Folge, dass der Vertrag rückwirkend unwirksam wird und keine Ansprüche mehr auf Übertragung des Kaufvertrages entstehen.

Sie sollten daher den Vertrag nach §§ 119,beziehungsweise 123 BGB anfechten.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Sehr geehrter Herr Schiessl,vielen Dank für Ihre Zeit und Ihre Rückmeldung.Ich werde gleich morgen früh den Vertrag anfechten,einen angenehmen AbendFreundliche GrüßeMichael Elmauer

Viel Erfolg.

Bitte vergessen Sie nicht eine Bewertung zu hinterlassen.

Vielen Dank!

Viel Erfolg.

Bitte vergessen Sie nicht eine Bewertung zu hinterlassen.

Vielen Dank!

RASchiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Vielen Dank für das freundlkichen Telefonat!