So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1608
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Wenn ein Mieter seine Kündigungsfrist verkürzen möchte und

Diese Antwort wurde bewertet:

Wenn ein Mieter seine Kündigungsfrist verkürzen möchte und einen oder mehrere Nachmieter dem Vermieter anbietet, der Vermieter einen Bewerber auswählt ,wird dies als Neuvermietung deklariert, d. h. der neue Mieter hat keinen Anspruch auf den Mietzins des Vorgängers bis zum Ablauf der dessen eigentlicher Kündigungsfrist. Der Vertragsabschluss wird bei Einzug als Neuvermietung behandelt und die Konditionen werden entspechend des geltenden Mietspiegels verhandelt. festgelegt.
Fachassistent(in): Gibt es eine Kopie des Vertrages?
Fragesteller(in): Ja, der Vertrag ist sehr umfangreich und von Haus & Grund Leipzig zur Verfügung gestellt.
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrter Kunde,

was ist Ihre konkrete Frage?

MfG

RA Fozouni

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Hat der neue Mieter Anspruch auf den ursprünglichen Mietzins des Vormieters bis zum Ablauf dessen eigentlicher Kündigungsfrist?

Leider nein, denn der neue Mieter tritt nicht in das alte (vorzeitig beendete) Mietverhältnis ein, vielmehr wurde dieses durch Aufhebungsvertrag beendet. Der Vermieter hat sich mit einer vorzeitigen Beendigung des Mietverhältnisses mit dem alten Mieter einverstanden erklärt. Mit dem neuen Mieter wird ein neues, vom alten unabhängiges Mietverhältnis begründet.

Deswegen heißt es ja auch "Nachmieter"

Sorry, dass ich Ihnen nichts Anderes sagen kann, aber so ist die Rechtslage.

Ich hoffe, Ihnen hiermit geholfen zu haben und wäre für eine positive Bewertung (3-5 Sterne anklicken) dankbar, da ich andernfalls für die erfolgte Beratung nicht bezahlt werde.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni

rafozouni und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.