So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 44845
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich bin als selbständiger eines Projekts eingesetzt.

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo, ich bin als selbständiger im Rahmen eines Projekts eingesetzt. Ich werde nach Tagessätzen bezahlt, der Vertrag endet erst im November 22. Im Rahmenvertrag finden sich keinerlei Aussagen zu Kündigungsmöglichkeiten meinerseits. Ich möchte allerdings jetzt ordentlich kündigen. Ist eine Kündigung meinerseits rechtlich möglich? Danke
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Hessen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ja, Sie können den Vertrag ordentlich kündigen.

Sofern vertraglich keine gesonderten Kündigungsregelungen getroffen worden sind, greift das gesetzliche Auffangrecht.

Ihre Kündigung richtet sich sodann nach der Vorschrift des § 621 Nr. 1 BGB.

Da sich Ihre Vergütung nach Tagessätzen richtet, können Sie nach dieser Bestimmung die Kündigung an jedem Tag für den Ablauf des folgenden Tages aussprechen.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur mit Abgabe der Bewertung werde ich von Justanswer für die anwaltliche Beratung bezahlt.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Danke ***** ***** Und gibt es irgendeine Möglichkeit, dass ich wegen einer ordentlichen Kündigung vom Auftraggeber verklagt werde? Ich habe einen Dienstleistungsvertrag, keinen Werkvertrag. Keine Ahnung, ich denke da daran, dass die sagen, sie hätten sich auf die Erbringung meiner Leistung vertraut und durch meine Kündigung einen finanziellen Schaden erlitten, weil sie das, was ich mache, alleine nicht hinkriegen.

Nein, man kann Sie nicht gegen Ihren Willen an dem Vertrag festhalten, wenn dieser keine Kündigungsausschlussregelung enthält. Es steht Ihnen dann frei, von Ihrem Kündigungsrecht Gebrauch zu machen. Sie können daher auch nicht verklagt werden.

Beachten Sie, dass die Kündigung zwingend schriftlich erfolgen muss (§ 623 BGB).

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ok, super - der Vertrag enthält tatsächlich keine Kündigungsausschlussregelung. Allerbesten Dank noch einmal!

Gern.