So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 44845
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo! Wir haben einen Elektroroller in Dänemark für 500€

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo! Wir haben einen Elektroroller in Dänemark für 500€ bestellt. Er wurde ordnungsgemäß abgeschickt und laut DPD bei uns abgestellt. Leider ist das Paket nie abgestellt worden. Jetzt will keiner die Verantwortung übernehmen. lg Marina
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Tirol
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Habe eine Abstellgenehmigung für den DPD vor die Wohnungstüre im OG, da ist das Paket nie abgestellt worden.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Der Transportdienst ist Ihnen gemäß § 425 HGB zu voller Schadensersatzzahlung verpflichtet.

Bis zu ordnungsgemäßer Übergabe des Transportgutes haftet ein Transportdienst für den Verlust oder die Beschädigung der Ware.

Diese ordnungsgemäße Übergabe an Sie muss DPD unter Beweis stellen!

Da das Paket tatsächlich zu keinem Zeitpunkt abgestellt worden ist, wird der Transportdienst den ihm obliegenden Nachweis nicht führen können.

Fordern Sie das Unternehmen daher schriftlich (Einschreiben) unter ausdrücklicher Berufung auf die dargestellte Rechtslage zur Schadensersatzzahlung auf!

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur mit Abgabe der Bewertung werde ich von Justanswer für die anwaltliche Beratung bezahlt.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Vielen Dank für die rasche Rückmeldung. Leider liegt laut DPD eine Zustellbestätigung vor und durch meine Abstellgenehmigung sehen sie diese Sache als erledigt an.

Wenn tatsächlich jemand die Sendung entgegengenommen hat, wäre DPD im Recht. Sollte aber niemand die Sendung in Empfang genommen haben, läge eine Urkundenfälschung vor! Sie sollten daher die umgehende Vorlage der Kopie der Bestätigung einfordern.

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Bei einer Abstellgenehmigung gibt es warscheinlich keine Bestätigung. Der DPD darf ja dann das Paket einfach abstellen. Am richtigen Ort wäre halt dann auch gut gewesen, aber das kann ich ja nicht beweisen.

Ja, aber DPD muss Ihnen konkret beweisen, dass und wo das Paket abgestellt wurde. Die bloße Behauptung ersetzt keinen Beweis.

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
Als Beweis von DPD wurden mir die GPS Daten des Fahrers übermittelt. Ob er dann ausgestiegen ist und das Paket abgestellt hat jedoch nicht...

Das ist selbstverständlich kein Beweis! Sie sollten dies nicht hinnehmen.

Kunde: hat geantwortet vor 27 Tagen.
OK, vielen Dank. Dann werde ich mal weiter um mein Recht kämpfen.

Gern.