So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ragrass.
ragrass
ragrass, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 14438
Erfahrung:  Rechtsanwalt
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ragrass ist jetzt online.

Ich wurde gekündigt während meiner Elternzeit

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich wurde gekündigt während meiner Elternzeit
Fachassistent(in): Wie lange waren Sie dort angestellt?
Fragesteller(in): seit dem 05.03.2021
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
hallo ?

Sehr geehrter Fragesteller,

was ist denn der Grund für die Kündigung ? Können Sie das Schreiben hier hochladen ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
es wurde kein Grund genannt. es handelt sich um eine fristlose und außerordentliche Kündigung
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
leider habe ich die Kündigung beim arbeitsgericht vergessen

Sehr geehrter Fragesteller,

was meinen Sie mit "vergessen" ? haben Sie schon Klage erhoben ? Ist denn irgendetwas vorgefallen, weshalb Sie gekündigt wurden ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
ja das habe ich und habe heute meine Güteverhandlung

Sehr geehrter Fragesteller,

ok und was für ein Anbliegen haben Sie nun ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
mein arbeitgeber der mit rechtswidrig gekündigt hat hat mir Urlaubsabgeltung ausgezahlt
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
meine frage nun ist ob ich trotzdem recht auf Abfindung ?

Sehr geehrter Fragesteller,

ist denn die Kündigung denn rechtmäßig ? Also gibt es denn einen Vorfall, der die außerordentliche Kündigung rechtfertigt ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
nein
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
sie ist rechtswidrig
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
es wurde kein grund genannt und ich befinde mich bis ende august in elternzeit
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
zudem liegt keine zustimmung der gewerbeaufsicht zur Kündigung vor

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die Nutzung von Justanswer und den Nachtrag.

Wenn die Kündigung rechtswidrig ist, wird das Gericht einen Weiterbeschäftigungsanspruch erkennen. Dies haben Sie vermutlich auch beantragt. Im Falle einer Weiterbeschäftigung gibt es natürlich keine Abfindung, sondern nur das Recht, nach der Elternzeit wieder zu arbeiten.

Wenn Sie sich mit dem AG auf eine Aufhebung des AV einigen, vereinbart man in der Regel auch eine Abfindung.

Ich hoffe, Ihre Fragen sind beantwortet. Bitte fragen Sie nach, wenn etwas offen oder unklar geblieben ist. Anderenfalls geben Sie bitte eine Bewertung (3-5 Sterne) ab. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
ich habe die klage
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
moment
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
ich schicke es Ihnen

Sehr geehrter Fragesteller,

klappt es nicht ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
moment
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
dauert gerade kurz
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Datei angehängt (G767QLG)
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
hben
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Haben Sie es erhalten ?

Sehr geehrter Fragesteller,

ja, dies entspricht meinen Ausführungen. Was bleibt denn noch unklar ?

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
was wäre das beste für mich ?
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
wie hoch wäre die Abfindung
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
bzw wie lässt sich diese berechnen

Sehr geehrter Fragesteller,

die Abfindung beträgt 1/2 Brutto-Gehalt pro Beschäftigungsjahr. Dies wären bei Ihnen vermutlich ca. 600 EUR (brutto).

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
verstehe nicht ganz
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
wie rechnet man das aus

Sehr geehrter Fragesteller,

das wird gesetzlich vorgegeben ( § 1 a Kündigungsschutzgesetz).

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
600 € insgesamt
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
ich verdiene 1260 € brutto pro monat

Sehr geehrter Fragesteller,

dann ist die Abfindung 630 EUR.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

ragrass und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
danke

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne !

Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag und alles Gute

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Ebenso !!! danke für die schnelle und sehr hilfreiche Antwort

Sehr geehrter Fragesteller,

danke für die freundliche Rückmeldung.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass