So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 24824
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Körperverletzung durch meine Frau an mich. Bedrohung.

Diese Antwort wurde bewertet:

Körperverletzung durch meine Frau an mich. Bedrohung. Androhung von Diebstahl
Fachassistent(in): Welche Schritte wurden bisher unternommen?
Fragesteller(in): anruf bei polizei, Online-Strafanzeige
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage über das Portal JustAnswer.
Gerne helfe ich Ihnen weiter.
Welche Frage haben Sie zu dem beschriebenen Sachverhalt?
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Mehrfache Körperverletzung durch meine Frau an mich, Bedrohung mit Messer, Bedrohung, dass Sie zeitnah Wohnungsgegenstände ausräumt. Strafanzeigen gestellt, überlege ob ich Antrag auf Erlasse einer einstweiligen Anordnung nach §1 GewSchG stellen kann
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
was wäre der nächste Weg? Anzeigen sind erstattet, aber Polizei will keine Gefährdeansprache o.ä. durchführen. Es ist eine gemeinsame Wohnung, meine Noch-Frau hat aber bereits eine neue Wohnung und die dazugehörigen Schlüssel. Heute hat Sie angedroht in den nächsten Tagen die Wohnung zu räumen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
warte noch auf Anruf

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
bitte wenden Sie sich an den Kundenservice.

Ein anderer Kollege hat den Telefonservice angenommen und sollte das Telefonat führen.

Sie müssen eine entsprechenden Antrag bei Gericht auf einstweiligen Rechtsschutz zum Verweis des Ehepartners aus der Wohnung stellen.

Hierfür könenn Sie die Strafanzeige als glaubhaftes Mittel benennen.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-