So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 44840
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich bin wegen long Covid krankgeschrieben und mache mir

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin wegen long Covid krankgeschrieben und mache mir jetzt Sorgen um meinen Arbeitsplatz. Meine Frage: Kann ich wegen Krankschreibung bzgl. Long-Covid gekündigt werden?
Fachassistent(in): Wie lange waren Sie dort angestellt?
Fragesteller(in): 3 Jahre
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich bin selbst Personalleiter, 39 Jahre alt.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Eine Kündigung kommt bei lang andauernder Arbeitsunfähigkeit nur als personenbedingte Kündigung rechtlich in Betracht.

Eine solche personenbedingte Kündigung unterliegt jedoch sehr hohen Anforderungen und ist nur im Ausnahmefall rechtlich möglich und zulässig.

Der AN muss mindestens sechs Wochen im Jahr krankheitsbedingt gefehlt haben, und es muss insbesondere absehbar sein, dass keine medizinische Besserung eintreten wird (negative Gesundheitsprognose), was nur bei chronischen Erkrankungen anzunehmen ist.

Des Weiteren ist eine Interessenabwägung dergestalt vorzunehmen, dass das Interesse des AN an der Fortführung des Arbeitsverhältnisses den Nachteilen, die der AG durch den Verlust der Arbeitskraft erleidet, einander gegenüberzustellen ist.

Nur wenn sämtliche dieser Voraussetzungen kumulativ zu bejahen wären, käme eine personenbedingte Kündigung in Betracht.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur mit Abgabe der Bewertung werde ich von Justanswer für die anwaltliche Beratung bezahlt.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.