So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5460
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Guten Morgen! Fachassistent(in): Guten Morgen. Wie kann ich

Diese Antwort wurde bewertet:

Guten Morgen!
Fachassistent(in): Guten Morgen. Wie kann ich Ihnen helfen?
Fragesteller(in): Es geht um Erbrecht. Hier soll ich für die Pflichterben ein Aktiva/Passiva Verzeichnis des Vermögens meines verstorbenen Vaters verfassen.
Fachassistent(in): In welchem Land befinden sich die zu vererbenden Vermögenswerte?
Fragesteller(in): größtenteils Deutschland, eine Ferienwohung in Italien
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Lt. RA meiner Halbschwester soll ich ALLE im Laufe des Lebens von meinem Vater an meine Mutter und an mich gegebenen Geschenke und/oder Schenkungen auflisten.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.
Wie kann ich Ihnen mit der Angelegenheit konkret behilflich sein? Welche Frage haben Sie dazu?
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Muss ich alle Geschenke/Schenkungen, die mein Vater meiner Mutter und mir gegeben hat auflisten?

Ich verstehe. Sind Sie selbst Erbe/Erbin?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja, meine Mutter und ich sind Erben.

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Erlauben Sie mir noch eine ergänzende Frage:

Was meinen Sie mit dem Begriff der "Pflichterben"? Nehmen Sie damit Bezug auf die Pflichtteilsberechtigten?

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Ja, Pflichtteilsberechtigte sind meine Halbschwester und mein Halbbruder aus erster Ehe meines Vaters

Ich verstehe. Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Als Erbin haben Sie eine Auskunftspflicht gegenüber den Pflichtteilsberechtigten bezüglich Schenkungen, die Sie vom Erblasser erhalten haben (vgl. OLG Stuttgart – Beschluss vom 26.01.2016 – 19 W 78/15). Hintergrund ist, dass diese Schenkungen Pflichtteilsergänzungsansprüche begründen können. Die Pflichtteilsberechtigten haben daher ein berechtigtes Interesse an der Auskunft Ihrerseits und können diese beanspruchen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Auskunft behilflich sein.
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
Gibt es da irgendwelche Wert-Untergrenzen, was Schenkungen und Geschenke betrifft, die man aufführen muss. Ich kann ja nicht jedes Geburtstagsgeschenk, das mir mein Vater im Laufe seines Lebens gegeben hat, auflisten.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Nein, es gibt keine Wert-Untergrenzen. Sie müssen grundsätzlich jede Schenkung anführen. Es gibt hier keine gesetzliche Ausnahme. Ich empfehle Ihnen daher, die Auskunft möglichst umfassend abzugeben.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen mit meiner Auskunft behilflich sein.
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 1 Monat.
ok. Vielen Dank für die Auskunft

Gern geschehen.

Bitte klicken Sie noch die Bewertungssterne an. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.