So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RADr.Traub.
RADr.Traub
RADr.Traub, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 23937
Erfahrung:  Fachanwalt für Steuerrecht, Fachanwalt für Insolvenzrecht, Fachanwaltslehrgang für Handels- und Gesellschaftsrecht, Fachanwaltslehrgang Bank- und Kapitalmarktrecht, Diplom-Kaufmann (Univ.)
88853042
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RADr.Traub ist jetzt online.

Nachtrag

Diese Antwort wurde bewertet:

Nachtrag

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre weitere Anfrage über das Portal JustAnswer.
Bitte schildern Sie noch Ihre Ergänzungen?
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Ist es sinnvoll den Wunsch eines Aufhebungsvertrag gleich mitzuteilen, falls der Befreiung nicht zustimmt wird?!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ich würde hier erst zuwarten, wie der Arbeitgeber auf die beantragte Freistellung reagiert.

Sollte er diese ablehnen, ist anzuraten, das Gespräch zu suchen und nach einer einvernehmlichen Lösung zu suchen.

Sie sollten ihrem Arbeitgeber nicht zugleich zwei Möglichkeiten jetzt geben. Richten Sie Ihren Fokus auf die gewünschte Freistellung.

Wünschen Sie vereinfachend eine telefonische Beratung, können Sie dies über den Premiumservice hinzubuchen. Wir vereinbaren dann gerne einen Telefontermin mit Ihnen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Okay…vielen Dank!!! Während einer Freistellung ist es aber durchaus rechtlich unbedenklich anderweitig angestellt zu sein, ja?!

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

ja, das ist prinzipiell möglich.

Dies muss sodann jedoch ggü. den beiden Arbeitgebern offen gelegt werden (u. a. wegen den Sozialversicherungsbeiträgen).

Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

Kunde: hat geantwortet vor 9 Tagen.
Wird während der unentgeltlichen Freistellung denn überhaupt Sozialleistungen gezahlt?!

Sehr geehrte(r) Fragensteller(in),
gerne will ich Ihnen auch noch Ihre Folgefragen beantworten und auf die Frage der Sozialversicherung eingehen.
Aufgrund der hiermit verbundenen erweiterten rechtlichen Befassung im Vergleich zur Ausgangsfrage erlaube ich mir, Ihnen über unseren Premium Service ein Zusatzangebot zu unterbreiten.
Sofern Sie dieses annehmen will ich Ihnen Ihre Zusatzfrage gerne zeitnah beantworten.
Entscheiden Sie sich gegen eine Annahme bitte ich freundlichst um Abgabe einer positiven Bewertung für die bereits getätigten Ausführungen.
Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
-Rechtsanwalt-

RADr.Traub und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.