So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 44381
Erfahrung:  RA seit 21 Jahren mit den Fachgebieten Verbraucherrecht, Mietrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht und Zivilrecht
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Ich bin Erwerber einer Immobilie. Notartermin war 2021. Die

Diese Antwort wurde bewertet:

Ich bin Erwerber einer Immobilie. Notartermin war im Oktober 2021. Die Transaktion konnte nicht umgesetzt werden, weil seitdem der Verwalternachweis der Hausverwaltung fehlt. Trotz Fristsetzung und mehrfachen Versuchen reagiert die Hausverwaltung nicht. Habe ich Möglichkeiten als Erwerber? Oder hat nur der Verkäufer Möglichkeiten? Wie könnte hier vorgegangen werden?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Hessen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Eine rechtliche Handhabe, auf die Verwaltung einzuwirken, besitzen Sie nicht, denn mangels erfolgter Grundbucheintragung haben Sie noch nicht das Eigentum erlangt.

Der Verkäufer ist unter den gegebenen Umständen in der Rechtspflicht, den Verwalternachweis einzufordern.

Dieser hat gegenüber der Verwaltung einen Rechtsanspruch auf Erteilung des Nachweises, den er erforderlichenfalls auf dem Rechtswege erfolgreich durchsetzen kann.

Fordern Sie den Verkäufer daher nachweisbar (=Einschreiben!) auf, umgehend für die Beschaffung des Nachweises Sorge zu tragen.

Setzen Sie hierzu eine Frist von 14 Tagen ab Briefdatum, und kündigen Sie ihm an, dass Sie sich nach Fristablauf die Ausführung Ihrer weiteren Rechte ausdrücklich vorbehalten, insbesondere von dem Vertrag zurückzutreten und Schadensersatz zu beanspruchen.

Klicken Sie bitte oben die Bewertungssterne (=3-5 Sterne) an, denn nur nach Bewertung werde ich von Justanswer für die anwaltliche Beratung bezahlt.

Auch nach erfolgter Bewertung können Sie jederzeit und beliebig oft nachfragen.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen

Kristian Hüttemann

Rechtsanwalt

ra-huettemann und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.