So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22107
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Ist es rechtens, dass der Vater einer 21-jährigen Studentin

Diese Antwort wurde bewertet:

Ist es rechtens, dass der Vater einer 21-jährigen Studentin die Unterhaltszahlungen einstellt, weil sie BaFög erhält?
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): In Niedersachsen
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein, erstmal nicht, vielen Dank!

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Bafög zählt bei einem Studenten als Einkommen, auch wenn es auf Darlehensbasis ist.

Als Einkommen wird es auf die Unterhaltszahlung angerechnet.

In Höhe des Bafögs wird daher Unterhalt nicht geschuldet.

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Es sind doch aber beide Elternteile unterhaltspflichtig, bis das gemeinsame Kind die erste Berufsausbildung abgeschlossen hat, richtig?
Unsere Tochter lebt in meinem Haushalt, bezieht 483,-€ Bafög und bekommt von ihrem Vater nun lediglich das halbe Kindergeld überwiesen.
Bedeutet, dass die Lebenshaltungskosten unserer Tochter im Grunde komplett von mir zu tragen sind.
Ich kann nicht glauben, dass das so gedacht ist...

Richtig.

Wenn die Tochter in Ihrem Haushalt lebt, so richten sich die Unterhaltszahlungen nach der Düsseldorfer tabelle.

Man nimmt Ihr zusammengerechnetes Einkommen, der höchste Betrag sind bei einem Gesamteinkommen von 11.000 Euro 919 Euro Unterhalt bei bereits abgezogenem Kindergeld.

Ob noch ein Rest bleibt hängt davon ab, wieviel Sie beide verdienen.

Vom Unterhalt wird das Bafög abgezogen für den Rest haften Sie anteilig.

Sie erbringen Ihren Anteil am Unterhalt durch die Gewährung von Kost und Logis

Kunde: hat geantwortet vor 8 Tagen.
Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Gerne

Wenn ich helfen konnte bitte ich um positive Bewertung

danke

Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.