So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 40498
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, wir haben ein Mehrfamilienhaus gekauft was seit dem

Kundenfrage

Hallo, wir haben ein Mehrfamilienhaus gekauft was seit dem 01.04.22 offiziel uns gehört. Die ehemalige Verwaltung, wir haben den Vertrag mit dieser nicht übernommen, hat im Januar einen Gasvetrag über zwei Jahre gemacht. Diesen möchten wir gerne übernehmen. Der Gasanbieter möchte das nicht weil inwischen die Preise explodiert sind. Für die Mieter ist das ein großer Schaden. WIe ist hier die rechtliche Situation? Kann man den Versorger “zwingen” die alten Konditionen aufrechtzuerhalten? Es hat sich ja nur der Anschlussinhaber geändert. Vielen Dank für Ihre Mühen . Viele Grüße Camill von Loesch
Fachassistent(in): Wurde eine Mietkaution hinterlegt?
Fragesteller(in): inwiefern ist das hier relevant?
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): neind ankme
Gepostet: vor 14 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen: Handelt es sich bei dem Haus um Wohnungseigentum nach dem WEG?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 14 Tagen.
hallo das Haus mit 3 Wohneinheiten, alle Mietverträge wurden übernommen, gehört nur meine Frau und mir je zur ideellen Hälfte. Insofern wohl kein WEG?
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 14 Tagen.

Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie vielen Dank.

Nein, insoweit liegt keine WEG vor. Das bedeutet aber leider, dass der Anbieter den Gasvertrag nicht mit der WEG geschlossen hat sondern mit dem Verkäufer (Vertreten durch den Verwalter). In diesem Falle können Sie leider (anders als bei den Mietverträgen nicht einfach in den Gasvertrag eintreten sondern müssen, da hier nur ein Vertrag zwischen Anbieter und Verkäufer besteht, einen neuen Liefervertrag abschließen.

Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl

Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 10 Tagen.

Darf ich Ihnen noch weiter helfen?