So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1514
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Es geht um einen Verkehrsunfall Fachassistent(in): Wurde die

Kundenfrage

Es geht um einen Verkehrsunfall
Fachassistent(in): Wurde die Versicherung offiziell informiert?
Fragesteller(in): ja
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): wie sieht die Sachlage aus, wenn ein 19 jähriger der seit 2 Monaten im Besitz des Führerscheins mit ungefähr 60 km/h in einer 30er Zone in der Kurve die Kontrolle verloren hat und infolge dessen zwei parkende Autos stark beschädigt hat und selber an einem Baum mit Schaden zum stehen gekommen ist? Der Fahrer selbst hat angegeben, dass ihm ein Auto mit hoher Geschwindigkeit entgegenkam, welches ihm zu dieser starken Bremsung und zu dem Kontrollverlust führte. Die Polizei glaubt seinen Aussagen nicht und auch Zeugen außer einen, welcher bestätigt ein anderes schnell fahrendes Auto gehört zu haben, gibt es ansonsten keine. Nun nach einem Gutachten der Polizei beschuldigen diese ihn mit einer Falschaussage bezüglich seiner Geschwindigkeit. Könnte ihm ein Führerscheinentzug drohen? Es gibt keinen Personenschaden.
Gepostet: vor 15 Tagen.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 15 Tagen.

Sehr geehrter Kunde,

eine genauere Antwort auf Ihre Frage würde hier den Rahmen sprengen. Ich erlaube mir daher, Sie auf folgende Internetseite zu verweisen: https://www.bussgeldkatalog.de/unfall-in-der-probezeit/

Dort finden Sie alle erforderlichen Informationen.

Ich hoffe, Ihnen hiermit geholfen zu haben und wäre für eine positive Bewertung (3-5 Sterne anklicken) dankbar, da ich ansonsten für die erfolgte Beratung nicht bezahlt werde.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni

Kunde: hat geantwortet vor 15 Tagen.
Entschuldigung aber ich sehe es nicht ein zu zahlen und dann mich von ihnen einem ,,Experten“ auf eine Internetseite verweisen zu lassen, welche der Durchschnittsmensch mit einem Klick noch vor Inanspruchnahme dieser Seite so oder so besucht hat.
Ich sehe darin nichts mehr als eine hinterlistige Art Geld vom Kunden ungerecht zu erhalten und sehe das als ungerecht an.
Sie können mich doch nicht mit vorheriger Werbung, ich bekäme einen Expertenrat, auf eine Internetseite verweisen, welche ich so oder so vorher aufgesucht habe!
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 15 Tagen.

Warum fragen Sie dann hier, wenn Sie die Antwort schon kennen?? Entschuldigung, dass ich mich Ihrer Frage angenommen habe…wollte nur helfen! Alles Gute!