So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Kianusch Ayazi.
Kianusch Ayazi
Kianusch Ayazi, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 8345
Erfahrung:  Rechtsanwalt
106185746
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Kianusch Ayazi ist jetzt online.

Hallo, Fachassistent(in): Hallo. Wie kann ich Ihnen helfen?

Diese Antwort wurde bewertet:

Hallo,
Fachassistent(in): Hallo. Wie kann ich Ihnen helfen?
Fragesteller(in): mein Name ist Tom Kappler und ich versuche herauszufinden, ob es eine realistische Chance für mich gibt, nachdem ich 2018 zum 4. mal den Führerschein wegen Alkohol am Steuer verloren habe, diesen wieder zu erlangen.
Fachassistent(in): In welchem Bundesland leben Sie?
Fragesteller(in): Bayern
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Ich gehe davon aus, das meine Punktezahl in Flenzburg noch bei 8 liegt.Bin mir aber nicht sicher und habe Einsicht in die Akten angefordert.

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Bitte gedulden Sie sich ein wenig, während ich Ihre Anfrage bearbeite.
Mit freundlichen Grüßen
Kianusch Ayazi, LL.B. (Bucerius Law School)
- Rechtsanwalt -

Kunde: hat geantwortet vor 10 Monaten.
Sehr geehrter Herr Ayazi, sind Sie noch Online ?

Vielen Dank für Ihre Nachricht und Ihre Geduld.

Im Falle der Entziehung der Fahrerlaubnis wird zugleich eine Sperre nach § 69a StGB angeordnet. Nach Ablauf der Sperrzeit können Sie grundsätzlich die Wiedererteilung der Fahrerlaubnis beantragen. Dabei prüft die Fahrerlaubnisbehörde, ob Sie Tauglichkeit zum Führen von Kraftfahrzeugen haben. Wenn die Fahrerlaubnisbehörde hieran Zweifel hat, ordnet sie eine MPU an. In diesem Rahmen wird Ihre Fahrtauglichkeit geprüft. Wenn Sie für fahrtauglich befunden werden, erhalten Sie die Fahrerlaubnis. Wenn nicht, dann wird sie Ihnen versagt.

Gegen die Versagung der Fahrerlaubniserteilung können Sie sich mit Rechtsmitteln wehren. Sodann wird das Gericht über Ihre Fahrtauglichkeit befinden müssen.

Konnte ich Ihnen damit behilflich sein?
Bitte geben Sie eine Bewertung (3-5 Sterne) durch Anklicken der Bewertungssterne ab. Vielen Dank.

Kianusch Ayazi und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.