So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 23201
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Nach der Scheidung musste ich an meinen Ehepartnern eine

Diese Antwort wurde bewertet:

Nach der Scheidung musste ich an meinen Ehepartnern eine Ablöse für das gemeinsame Haus zahlen. Da die Bank mir aufgrund des Einkommens den entsprechenden Kredit nicht gewährte hat mir mein neuer Partner € 50.000,00 gegeben und sich dafür als hälftigen Miteigentümer eintragen lassen. Nach der Trennung verlangt er jetzt € 220.000 von mir. Ist das nicht Wucher, da er ja meine damalige Notlage ausnutzt
Fachassistent(in): Ist die Scheidung einvernehmlich?
Fragesteller(in): wir waren nicht verheiratet
Fachassistent(in): Vielen Dank. Gibt es noch weitere Details, die Sie dem Anwalt mitteilen wollen?
Fragesteller(in): Nein

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

Ich bin RAin Schiessl, mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung. Ich bitte um Geduld, während ich an der Frage arbeite

Hier gibt es einen Ausweg, auch ohne den Wucher, der immer schwierig ist

Der Unterschiedsbetrag zwischen den 50.000 und dem Verkehrswert ist eine Zuwendung, die Sie nur aus dem Grund getätigt haben, als Sie geglaubt haben, dass die Beziehung länger hält

Geht die Beziehung auseinander fällt dieser Grund weg.

Warum sollten Sie einem Fremden für 50.000 die Haushälfte überlassen.

Sie können also die Haushälfte von ihm zurückverlangen, abzüglich der 50.000

Claudia Schiessl und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.